Türkei: Petition zur Freilassung der Schriftstellerin, Übersetzerin und Aktivistin Ayşe Berktay

RAN 22/13 – 7. Mai 2013

Ayşe Berktay

Der internationale und der amerikanische PEN, die Initiative für Meinungsfreiheit in der Türkei und IFEX (International Freedom of Expression Exchange) haben eine gemeinsame Online-Petition zur Freilassung der türkischen Schriftstellerin, Übersetzerin und Aktivistin Ayşe Berktay erstellt, die seit Oktober 2011 inhaftiert ist.

Die Petition finden Sie unter folgendem Link:
http://ifex.org/turkey/2013/05/06/free_a…

Bitte unterstützen Sie Ayşe Berktay und unterzeichnen Sie die Petition!

Die Hintergründe zum Fall lesen Sie im Folgenden in englischer Sprache: 

On 30 April, prominent translator and cultural and women’s rights activist Ayşe Berktay won PEN America’s  2013 PEN/Barbara Goldsmith Freedom to Write Award. But she was not there in New York to accept the award. Instead, she is currently in jail in Turkey, awaiting the next hearing of her trial on 27 May. She could face up to 15 years in prison if convicted.

Police arrested Berktay on 3 October 2011, and she was eventually charged under the Anti-Terror Law with “membership of an illegal organisation” for allegedly “planning to stage demonstrations aimed at destabilising the state, plotting to encourage women to throw themselves under police vehicles so as to create a furor, and attending meetings outside Turkey on behalf of the Kurdistan Communities Union (KCK),” a banned pro-Kurdish party.

Anti-terrorism legislation has long been used by the authorities to justify the jailing of writers, publishers, journalists, academics, and politicians in Turkey. In November 2012, a PEN International delegation visited Ankara to express concern about the alarming rise in prosecutions of writers and journalists in the last two years, noting that more than 70 writers and journalists are currently in prison, and at least 60 other writers, publishers, and journalists are on trial.

Some journalists were released at the end of April pending trial, but not Berktay.

Darüber hinaus können Sie auch Protestbriefe per Post senden: 

  • Protestieren Sie gegen die anhaltende Inhaftierung von Ayşe Berktay, die lediglich wegen der Teilnahme an zulässigen friedlichen Aktionen verurteilt wurde.
  • Weisen Sie darauf hin, dass sie bereits seit über 18 Monaten in Untersuchungshaft festgehalten wird und dass die Praxis, politische Gefangene für längere Perioden ohne Verurteilung festzuhalten, sowohl innerhalb der Türkei als auch außerhalb scharf kritisiert wird.
  • Drängen Sie darauf, dass Ayşe Berktay freigelassen wird und dass wahrgenommen wird, dass ihre Inhaftierung ein Verstoß gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung darstellt und dass sie daher freigesprochen werden muss.
  • Verweisen Sie außerdem darauf, dass viele weitere Schriftsteller, Journalisten und Aktivisten festgehalten werden aufgrund von Anklagen, die auf ähnliche Weise gegen die friedliche Ausübung ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung verstoßen. Diese Verfahren sollten ebenfalls eingestellt werden.

Schreiben Sie an:

S.E. den Botschafter der Türkei
Herrn Hüseyin Avni Karslıoğlu
Türkische Botschaft
Tiergartenstraße 19-21
10785 Berlin

Ein Gedanke zu “Türkei: Petition zur Freilassung der Schriftstellerin, Übersetzerin und Aktivistin Ayşe Berktay

  1. Pingback: PEN: Freilassung von Ayşe Berktay und Deniz Zarakolu « Demokratie hinter Gittern