Schwerpunkte 2009 und Neuigkeiten des PEN-Zentrums

Mit seinen gegenwärtig 680 Mitgliedern ist das PEN-Zentrum Deutschland ein besonders angesehener Schriftstellerverband und das Sprachrohr für bedrohte und verfolgte Autoren in aller Welt. Er wird sich im kommenden Jahr, wenn China das Gastland der Frankfurter Buchmesse sein wird, darauf konzentrieren, auch den unabhängigen und regimekritischen Stimmen unter den chinesischen Schriftstellern Aufmerksamkeit und Gehör zu verschaffen. Er widmet sich darüber hinaus auf seiner Jahrestagung in Görlitz dem literarischen Brückenschlag zu Polen. Zu seinen kulturpolitischen Aktivitäten gehört 2009 die Verbesserung der sozialen Lage von Schriftstellern und der Kampf um die Sicherung des Urheberrechts. Neue Geschäftsführerin des PEN ist mit Beginn des neuen Jahres Claudia C. Krauße, die bisherige Leiterin des Writers-in-Exile-Programms.

Wilfried F. Schoeller
PEN-Zentrum Deutschland
Der Generalsekretär

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.