IRANISCHE NACHT im SALON EXIL

IRANISCHE NACHT im SALON EXIL mit JASMIN TABATABAI

die Auftaktveranstaltung zur Berliner Woche der Sprache und des Lesens

In Deutschland leben zahlreiche Iranerinnen und Iraner. Viele davon haben ihre Heimat nicht freiwillig verlassen, sondern wurden nach der Islamischen Revolution von 1979 als politisch Verfolgte ins Exil getrieben. Einige von ihnen wollen wir nach ihrer Sicht auf die derzeitige Lage in ihrer Heimat befragen.

Mit einer IRANISCHEN NACHT leistet der SALON EXIL seinen Beitrag zur Berliner Woche der Sprache und des Lesens.

Die IRANISCHE NACHT beginnt mit der Eröffnung der Ausstellung BILDsprache der Gruppe 7 mit Arbeiten von Akram Abooe, Shahla Aghapour, Kyanoush Madjidi und der Kunstwissenschaftlerin Dr. Karla Bilang. Im weiteren Verlauf des Abends diskutieren Dr. Nasrin Bassiri, Farhad Payar und Christa Schuenke mit Mansoureh Shojaee, Fahimeh Farsaie, Shahabaddin Sheikhi und Jalal Sarafraz über die Lage von Kunst und Künstlern sowie von Literatur und Medien im heutigen Iran und darüber, weshalb seit Generationen Iraner den Weg ins Exil wählen.

Es gibt traditionelle iranische Musik  und Underground Music junger iranischer Bands, Zeichnungen von Parastou Forouhar und nicht zuletzt Texte ermordeter oder verbotener  iranischer Dichterinnen und Dichter, vorgetragen von JASMIN TABATABAI. Der Bezirksbürgermeister von Berlin Mitte und Schirmherr des SALON EXIL, Dr. Christian Hanke, wird die Gäste begrüßen, und es gibt ein Büfett mit persischen Köstlichkeiten. Zum Abschluss zeigen wir den Film The Green Wave von Ali Samadi Ahadi.

Eine Veranstaltung des SALON EXIL in Kooperation mit der Berliner Woche der Sprache und des Lesens, dem PEN-Zentrum Deutschland, dem Netzwerk Transparency for Iran, dem Lichtburgforum, der Lichtburg-Stiftung sowie mit Amnesty International, Reporter ohne Grenzen und der Thalia Buchhandlung.

Wann:    31. August 2012, 18 Uhr (Einlass ab 17.45) bis Mitternacht

Wo:         Lichtburgforum der Gartenstadt Atlantic, Behmstr. 13, 13357 Berlin

           vis-à-vis dem Gesundbrunnen Center, U + S Gesundbrunnen

 

Eintritt frei

Für das Büfett bitten wir um einen Unkostenbeitrag von 15 €

Getränke werden am Einlass verkauft.

 

Anmeldungen unter 030-499 88 151 oder dd [at] lichtburgforum [dot] de und sh [at] lichtburgforum [dot] de

 

Christa Schuenke
Projektleiterin SALON EXIL
Programmkoordinatorin IRANISCHE NACHT
Vizepräsidentin und Writers-in-Exile-Beauftragte des
PEN-Zentrums Deutschland 

www.salon-exil.de

www.facebook.com/salon.exil

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.