20.06.2013 – Lesung und Diskussion mit ADAM GUZUEV in Gießen

Der tschetschenische Regisseur und Autor erzählt aus seinem Leben und stellt aktuelle schriftstellerische und szenische Arbeiten vor.

Adam Guzuev, 1970 in Tschetschenien geboren, entstammt einer bekannten Theaterfamilie. Nach seinem Philologiestudium arbeitete Guzuev als Regisseur und Drehbuchautor beim staatlichen tschetschenischen Fernsehen, schrieb Stücke für das das Staatstheater in Grosny und verfasste Gedichte, die in tschetschenischen Literaturzeitschriften veröffentlicht wurden.
In seinen Dokumentationen berichtet er über Verbrechen während des Tschetschenienkonfliktes und geriet somit ins Visier der Regierung. Er litt unter Berufsverbot und Repressalien.

Seit dem 1. November 2010 ist Adam Guzuev Stipendiat im Writers-in-Exile-Programm des deutschen PEN. In Deutschland setzt er seine szenische Arbeit weiter fort. Derzeit wird ein Hörspiel mit Texten Guzuevs produziert. Ferner ist er mit Prosatexten und Gedichten in der neuen Anthologie des PEN-Zentrums „Fremde Heimat – Texte aus dem Exil“ vertreten.

Der Eintritt ist frei.

Ort: Café Zeit-los, Bahnhofstr. 50 in 35390 Gießen

Beginn:
20.06.2013 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Café Zeit-los in Gießen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.