20.09.2013 – Amer Matar zu Gast im SALON EXIL

Amer Matar (Syrien)
Dokumentarist, Journalist und Schriftsteller zu Gast im SALON EXIL.

Der syrische Jornalist und Menschenrechtsaktivist Amer Matar wurde 1987 in Damaskus geboren und studierte Journalismus an der dortigen Universität. Er gehörte zu den Mitbegründern der Organisation The Street, die bereits 2001 damit begann, den sich in Syrien formierenden Aufstand anhand von Fernsehinterviews, Berichten und über einem Dutzend Dokumentationen aus dem Landesinneren filmisch zu dokumentieren. Ausgestrahlt werden die Sendungen auf Al-Jazeera, Al-Arabiya und France24. Hier erfahren Sie mehr.

Musikalische Begleitung: Ashraf Kateb (Syrien, Violine) und Iwan Urwalow (Russland, Klavier)
Bilder: Hiba al-Ansare, geb. 1983 in Bani Walid, Libyen, ist eine syrische Künstlerin, die an der Akademie der Künste in Damaskus Ölmalerei studierte und in dieser Zeit großes Interesse an Installationen entwickelte. Ihre Werke wurden im Goethe-Institut Damaskus sowie dem Französischen Kulturzentrum in Syrien ausgestellt. Seit 2012 lebt sie in Deutschland im Exil.
Dolmetscherin: Leila Chammaa

Moderation: CHRISTA SCHUENKE
literarische Übersetzerin

Beginn:
20.09.2013 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Lichtburgforum; Behmstraße 13 in 13357 Berlin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.