Saudi-Arabien: Urteil gegen Raef Badawi wird überprüft

Raef Badawi

Raef Badawi

RAN 02/13 Update #2 – 20.12.2013

Der internationale PEN begrüßt die Entscheidung des saudischen Berufungsgerichts, das Urteil gegen den Journalisten Raef Badawi zu überprüfen. Badawi war im Juli 2013 zu sieben Jahren Haft verurteilt worden, weil er eine „liberale Webseite“ gegründet hat und damit „liberale Gedanken verbreitete“, die angeblich den Islam beleidigten. Nach Berichten wurde durch das Berufungsgericht eine Anklage wegen Apostasie fallengelassen.

Der PEN fordert weiterhin, dass Badawi unmittelbar freigelassen wird und alle Anklagepunkte gegen ihn zurückgenommen werden.

Helfen Sie mit und verbreiten Sie diese Nachricht über Facebook und Twitter und schreiben Sie an saudische Behörden!

  • begrüßen Sie die Überprüfung des Urteils durch das Berufungsgericht,
  • aber fordern Sie unmissverständlich die sofortige Freilassung von Badawi, der nur inhaftiert wurde, weil er sein Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen hat.

Schreiben Sie an:

His Majesty
King Abdullah Bin Abdul Aziz Al Saud
The Custodian of the two Holy Mosques
Office of His Majesty the King
Royal Court,
Riyadh
Kingdom of Saudi Arabia
Fax: (via Ministry of the Interior) +966 1 403 3125
Anrede: Your Majesty

Crown Prince and Minister of the Interior
His Royal Highness Prince Naif bin Abdul Aziz Al Saud
Ministry of the Interior
P.O.Box 2933, Airport Road,
Riyadh 11134
Kingdom of Saudi Arabia
Fax: +966 1 403 3125
Anrede: Your Excellency

Minister of Justice
His Excellency Shaykh Dr Mohammed bin Abdulkareem Al-Issa
Ministry of Justice,
University Street
Riyadh 11137 Kingdom of Saudi Arabia
Fax: + 966 1 401 1741 + 966 11 402 0311
Anrede: Your Excellency