Vietnam: Schriftsteller und Aktivisten Dinh Dang Dinh und Nguyen Huu Cau freigelassen, Nguyen Van Ly weiterhin inhaftiert

Dinh Dang Dinh, Quelle: PEN International

Dinh Dang Dinh, Quelle: PEN International

Der internationale PEN begrüßt die Freilassung des Bloggers Dinh Dang Dinh und des Schriftstellers und Aktivisten Nguyen Huu Cau im Rahmen einer Amnestie am 21. März 2014. Der PEN fordert weiterhin die sofortige und bedingungslose Freilassung all derer, die derzeit inhaftiert sind wegen der friedlichen Ausübung ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung, wie es von Artikel 19 des UN-Zivilpakts garantiert wird, zu dessen Unterzeichnern Vietnam zählt. Der PEN erneuert seinen Aufruf im Hinblick auf das Schicksal des Dichters, Essayisten, Gelehrten und katholischen Priesters Nguyen Van Ly, der weiterhin eine lange Haftstrafe verbüßen muss und zudem schwer krank ist. Weitere Informationen finden Sie hier: RAN 06/14.

Bitte senden Sie Briefe:

  • Begrüßen Sie die Begnadigung und Freilassung der Schriftsteller und Aktivisten Dinh Dang Dinh und Nguyen Huu Cau. Drücken Sie erneut Ihre ernste Besorgnis um die Gesundheit von Nguyen Van Ly aus und drängen Sie darauf, dass ihm voller Zugang zu notwendiger medizinischer Versorgung gewährt wird.
  • Rufen Sie zur sofortigen und bedingungslosen Freilassung all derer auf, die derzeit inhaftiert sind wegen der friedlichen Ausübung ihres Rechts auf freie Meinungsäußerung, wie es von Artikel 19 des UN-Zivilpakts garantiert wird, zu dessen Unterzeichnern Vietnam zählt.

Schreiben Sie an:

I.E. die Botschafterin von Vietnam
Frau Dr. Nguyen Thi Hoang Anh
Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam
Elsenstraße 3
12435 Berlin-Treptow

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.