12.08.2015 – Liao Yiwu liest für Li Bifeng – Auftakt der Veranstaltungsreihe Writers for Freedom im ZKM in Karlsruhe

Liao Yiwu (© privat)

Liao Yiwu (© privat)

Mit der in Kooperation mit dem PEN-Zentrum Deutschland und der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe konzipierten Veranstaltungsreihe Writers for Freedom widmet sich das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe im Rahmen des 300-tägigen Kunstereignisses GLOBALE der wichtigen Aufgabe, öffentlich auf die prekäre Situation von Schriftstellern aufmerksam zu machen, die derzeit aufgrund der Wahrnehmung ihres Rechtes auf freie Meinungsäußerung Repressalien zu befürchten haben, verfolgt, bedroht, unter Hausarrest gestellt, inhaftiert, gefoltert oder gar ermordet werden.

Zum Auftakt der Reihe am 12. August 2015 ist der chinesische Schriftsteller und Musiker Liao Yiwu im ZKM zu Gast, der selbst aufgrund der Veröffentlichung eines kritischen Gedichtes vier Jahre in Haft war, dem aber 2011 die Flucht nach Deutschland gelang und der seitdem in Berlin lebt. Seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er 2012 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Als Lesepate erhebt er seine Stimme für seinen 2012 zu zwölf Jahren Haft verurteilten Freund und ehemaligen Mithäftling Li Bifeng und diskutiert mit Moderator Gerwig Epkes (SWR2-LiteraturEN) über die Situation von Schriftstellern in China. Der Schauspieler Frank Stöckle trägt ausgewählte Texte der beiden Autoren in einer deutschen Übersetzung vor.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe)

Spenden kommen über das PEN-Zentrum Deutschland weltweit inhaftierten und bedrohten Schriftstellern zugute.

In Kooperation mit

logo_mlo_4c_karlsruhe_anstatt_scheffelbundZKM und Literarische Gesellschaft Karlsruhe

Beginn:
12.08.2015 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort:
ZKM | Medientheater, Lorenzstraße 19, 76135 Karlsruhe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.