Enoh Meyomesse in Deutschland eingetroffen – ab heute Wolffheim-Stipendiat in Darmstadt

Heute morgen landete ENOH MEYOMESSE in Frankfurt und konnte schon kurz danach seine Wohnung in Darmstadt beziehen. Ab sofort ist der kamerunische Schriftsteller, der noch bis April in seinem Heimatland inhaftiert war, Elsbeth-Wolffheim-Stipendiat in Darmstadt und wird durch unser Writers-in-Exile-Programm betreut. Vier Jahre lang hat der deutsche PEN mit vielen anderen PEN-Zentren für Enohs Freilassung gekämpft – wir sind unendlich glücklich, dass er nun in Freiheit und Frieden arbeiten und leben kann. Enoh Meyomesse in DarmstadtDas Foto zeigt Enoh Meyomesse kurz nach seiner Ankunft in seinem neuen Domizil mit Julia Richter (Gefangenes Wort e.V.), Renate Rook (Stadt Darmstadt) und Kerstin Martini (PEN Deutschland). Seinen ersten Auftritt in der Öffentlichkeit hat Enoh Meyomesse am 4.11. in Karlsruhe zusammen mit Hans Thill. Informationen gibt es hier.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.