Schockiert über die Nachricht eines Angriffs auf die Büros des kurdischen PEN-Zentrums in Diyarbakir

Quelle: PEN International

Quelle: PEN International

Wir sind schockiert über die Nachricht, dass es einen Angriff auf die Büroräume des kurdischen PEN-Zentrums in Diyarbakir gegeben hat. Die Kollegen des internationalen PEN warten derzeit auf weitere Details zum Vorfall vom 2. Februar 2016.

In der Zwischenzeit fordern wir die türkischen Behörden dazu auf, dass umgehend eine gründliche und objektive Untersuchung eingeleitet wird und dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Es muss sichergestellt werden, dass alle Mitglieder des kurdischen PEN-Zentrums vor Gewalt geschützt werden und dass sie ihr Recht auf freie Meinungsäußerung friedlich ausüben können.

Quelle: PEN International

Quelle: PEN International