24.03.2016 – Eine Reise in Versen – Poetische Lesung 40 Jahre nach dem Militärputsch in Argentinien mit Erik Arellana Bautista

© PEN-Zentrum Deutschland

© PEN-Zentrum Deutschland

Im Rahmen der Romerotage 2016 werden Erik Arellana Bautista, kolumbianischer Writers in Exile-Stipendiat, und die Argentinierin María Ester Alonso Morales im Instituto Cervantes Hamburg am 24. März 2016 an einer zweistimmigen Lesung teilnehmen, in der sich zwei Perspektiven begegnen. Eine argentinische Frau, die ihrem aus politischen Gründen ermordetem Vater schreibt und ein kolumbianischer Autor, der seiner verschwundenen Mutter gedenkt.

Es ist eine poetische Reise, die mit der Frage nach der eigenen Identität beginnt, zur Forderung nach Gerechtigkeit kommt und sich dann mit der Erfahrung des Exils und des Emigrantendaseins in Deutschland auseinandersetzt.

Musik: Moxi Beidenegl und Jorge Cidades

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie auf der Internetpräsenz des Hamburger Chilehauses sowie auf der Veranstaltungsseite der Romerotage 2016.

Beginn:
24.03.2016 - 19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Chilehaus, Fischertwiete 1, 20095 Hamburg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.