06.04.2016 – „Kolumbien – Der lange Weg zum Frieden“ Vortrag und Diskussion mit Erik Arellana Bautista

©Privat

©Privat

Die Bevölkerung Kolumbiens wird seit über 60 Jahren von einem bewaffneten Konflikt zwischen Regierung, Militär und bewaffneten Milizen auf der einen Seite und mehreren Guerrilla-Gruppen auf der anderen Seite gepeinigt. Für März 2016 steht, nach vielen vergeblichen Versuchen, der Abschluss eines Friedensabkommens in Aussicht. Dann allerdings beginnt der schwierigste Teil der Wegstrecke zum Frieden: die Umsetzung der getroffenen Vereinbarungen. Darüber werden der Writers in Exile-Stipendiat Erik Arellana Bautista und Gloria Cala aus Kolumbien berichten.

Eintritt: 3,- €

Veranstaltet von FIAN FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk, Lokalgruppe Hamburg.

Das Gesamtprogramm der RomeroTage sowie ausführliche Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie hier.

Beginn:
06.04.2016 - 19:30 Uhr
Veranstaltungsort:
W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik (Saal) Nernstweg 32 (Saalr), 22765 Hamburg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.