17.03.2016 – Leipziger Buchmesse 2016: „Ich bin ein Mensch – also bin ich frei“ Pressegespräch mit dem Verleger Mohamed Hashem

„Sie wollen sich an allen rächen, die bei der Revolution dabei waren“, sagt Mohamed Hashem über die jüngsten juristischen Vorstöße der ägyptischen Regierung gegenüber Schriftstellern und Journalisten. Trotzdem bleibt er mit seinem Verlag in Kairo.

„Ich bin ein Mensch – also bin ich frei“ – PEN Deutschland und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels laden auf der Leipziger Buchmesse ein zum Pressegespräch mit dem ägyptischen Verleger Mohamed Hashem am Donnerstag, 17. März, 2016, 12.30 Uhr, in den Pressekonferenzraum im Messehaus beim Pressezentrum.

Ihre Gesprächsteilnehmer sind:

  • Mohamed Hashem (Verleger, Dar Merit)
  • Sascha Feuchert (PEN-Vizepräsident und Writers in Prison-Beauftragter)
  • Alexander Skipis (Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins)

Wenn Sie an dem Pressegespräch teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte an unter der Mail-Adresse presse [at] boev [dot] de.

Beginn:
17.03.2016 - 12:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Pressekonferenzraum im Messehaus beim Pressezentrum

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.