Writers-in-Exile-Stipendiatin Najet Adouani nominiert für den LiBeraturpreis 2016

© Simone Ahrend sah-photo

© Simone Ahrend sah-photo

Die tunesische Lyrikerin Najet Adouani gehört zu den sechs nominierten Autorinnen, die für den diesjährigen LiBeraturpreis nominiert sind. Auf die Shortlist gelangt sie mit ihrem Lyrikband „Meerwüste“, für den Sie im Vorjahr auf eine der vier Weltempfänger-Bestenlisten gewählt worden ist.

Sie können ab 2016 auf der Internetpräsenz von Litprom Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V. Ihr Lieblingsbuch auswählen und die Preisträgerin mitbestimmen.

Das Voting hat begonnen und endet am 31. Mai.

Najet Adouani ist eine Dichterin, Schriftstellerin und Journalistin, die sich für Freiheit, Frieden und die Rechte von Frauen einsetzt. Sie fand zunächst Aufnahme im Friedl-Dicker-Stipendium des Vereins der Stadt Weimar – Stadt der Zuflucht. Seit April 2013 ist sie Gast des Writers-in-Exile-Programms des PEN-Zentrums Deutschland.

Weiterführende Informationen zum Writers-in-Exile-Programm des PEN-Zentrums erhalten Sie hier.