Türkei: Can Dündar und Erdem Gül zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt – PEN-Vize-Feuchert: „Skandalöses Urteil nicht hinnehmbar“

Mit Entsetzen hat der deutsche PEN zur Kenntnis nehmen müssen, dass seine Ehrenmitglieder Can Dündar und Erdem Gül zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt wurden. Während Dündar fünf Jahre und zehn Monate in Haft soll, wurde Gül zu fünf Jahren verurteilt. Das Gericht hatte beide für schuldig befunden, geheime Dokumente veröffentlicht zu haben. PEN-Vize Feuchert betonte: „Wir werden die beiden nun noch stärker unterstützen, dieses skandalköse Urteil ist nicht hinnehmbar. Beide haben nur das gemacht, was ihre Aufgabe als Journalist ist: aufzuklären“.

Erdem Gül und Can Dündar. (Quelle: PEN International)

Erdem Gül und Can Dündar. (Quelle: PEN International)

Am Rande des Prozesses kam es außerdem zu einem Attentatsversuch auf Dündar: Ein Mann hatte versucht, auf ihn zu schießen, was aber glücklicherweise misslang. Ein Polizist wurde dabei verletzt.