10.06.2017 – „Die Literatur ist unantastbar“ – Lesung von Studierenden des Projektseminars „Literaturfestivals“ in Siegen

Studierende der Universität Siegen lesen im Rahmen des Seminars „Literaturfestivals“ aus der PEN-Anthologie „Zuflucht in Deutschland. Texte verfolgter Autoren“.

Anthologie „Zuflucht in Deutschland.Texte verfolgter Autoren“ (S. Fischer Verlag)

Die Anthologie (hg. von Josef Haslinger und Franziska Sperr) versammelt zwanzig Beiträge aktueller und ehemaliger Writers-in-Exile Stipendiaten. Die Autoren mussten aus China und Vietnam, aus Tschetschenien und dem Iran, aus Syrien und vielen anderen Ländern nach Deutschland fliehen.

Texte von sechs der zwanzig Autoren werden vorgestellt, wobei das Augenmerk nicht nur auf die Literatur, sondern auch auf den besonderen Kontext des jeweiligen Heimatlandes gelegt wird.

Der Eintritt ist frei.

Weiterführende Informationen können Sie der Internetpräsenz von ART!Si Medien Kunst und Kulturwoche Siegen entnehmen.

Die Veranstaltung wird unter Leitung von Dr. Natasza Stelmaszyk realisiert und entsteht in Kooperation mit Art!Si (Medien-, Kunst- und Kulturwoche Siegen) und dem Projekt Eine Uni – ein Buch.

Beginn:
10.06.2017 - 16:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Frei:Raum, Löhrstraße 30, 57072 Siegen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.