24.11.2017 – Worte in Ketten – Lesung und Autorengespräch in der Volkshochschule Landkreis Gießen

Yamen Hussein
Foto: © Roland Baege

Hörbuchsprecher Sven Görtz liest ausgewählte Texte verfolgter Autoren und diskutiert mit dem syrischen Writers-in-Exile Stipendiaten Yamen Hussein, PEN-Vizepräsident Sascha Feuchert und Landrätin Anita Schneider politisch-gesellschaftliche Fragen und die bedrückende und lebensbedrohliche Situation Betroffener.

Nicht erst seit der Verhaftung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel wirft das Problem eine drängende globale Frage auf: Wie können wir, die wir in einem Rechtsstaat leben, diesen Menschen Hilfe und Unterstützung sein? Eine Antwort lautet: indem wir die verfolgten Autoren der Anonymität entreißen und ihren Texten Gehör verschaffen. Das ist neben der Freude an guter und ansprechender Literatur der Kerngedanke der Lesung und des Autorengesprächs.

Sascha Feuchert
[Foto: Piotr Banczerowski]

Der Eintritt ist frei.

Weiterführende Informationen zur Veranstaltung können Sie der Internetpräsenz der Volkshochschule Landkreis Gießen entnehmen.

Organisation: Volkshochschule Landkreis Gießen, Gefangenes Wort e.V. und Sven Görtz mit Unterstützung des PEN-Zentrums Deutschland

Beginn:
24.11.2017 - 16 Uhr
Ende:
18 Uhr
Veranstaltungsort:
Volkshochschule Landkreis Gießen, Kreuzweg 33 35423 Lich

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.