„Counting Women – Women Count“

Nina George
Foto: © Roland Baege

Als Berichterstatterin für die Literatur nahm Nina George, Präsidiumsmitglied des deutschen PEN, 2016/17 am von Kulturstaatsministerin Monika Grütters einberufenen „Runden Tisch zu Frauen in Kultur und Medien“ teil. Sie initiierte das Projekt „Frauen zählen“, ein verbandsübergreifendes Projekt der AG DIVERSITÄT, die aus der Arbeit des Runden Tisches hervorging.
Außerdem ist sie Mitglied im Women Writers‘ Committee des PEN International, auf dessen Kongress im vergangenen September im ukrainischen Lviv das Women´s Manifesto verabschiedet wurde.


Den genauen Wortlaut des Frauenmanifests im englischen Original sowie in der deutschen Übersetzung von Christa Schuenke finden Sie unter: http://bit.ly/2FgW2k5; Übersetzungen in weitere Sprachen siehe http://www.piwwc.org

Nina Georges Essay ist auf der Internetseite des internationalen PEN nachzulesen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.