„Für das Wort und die Freiheit“: NDR Kulturjournal-Fernsehbeitrag über die PEN-Jahrestagung 2018 in Göttingen

„Man darf bloß nicht aufhören, sich zu widersetzen“: Die türkische Journalistin Şehbal Şenyurt Arınlı und der Writers-in-Prison-Beauftragte Ralf Nestmeyer im Gespräch zur Situation verfolgter Schriftsteller und Journalisten weltweit

Anlässlich der diesjährigen PEN-Jahrestagung in Göttingen und des internationalen Tages der Pressefreiheit stellte das NDR Kulturjournal das Writers-in-Exile Programm vor und sprach mit der Journalistin Şehbal Şenyurt Arınlı, die als erste Kamerafrau ihres Landes gilt, und dem Vizepräsidenten und Writers-in-Prison-Beauftragten des PEN, Ralf Nestmeyer.

Der Beitrag ist anzusehen auf der Internetpräsenz des NDR unter bit.ly/2rqWRNi.

Ralf Nestmeyer
Foto: © Stefanie Silber

Şehbal Şenyurt Arınlı Foto PEN-Zentrum Deutschland

Şehbal Şenyurt Arınlı
Foto PEN-Zentrum Deutschland

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.