„Lesen für die Freiheit – Solidarität mit inhaftierten und verfolgten Autorinnen und Autoren in der Türkei“

Veranstaltungshinweis:
An diesem Freitag, den 28. September, organisiert der Börsenverein in Frankfurt eine Solidaritäts-Veranstaltung für inhaftierte und verfolgte Autorinnen und Autoren in der Türkei. Parallel zum Staatsbankett für Präsident Erdoğan in Berlin lesen in Frankfurt u.a. Aslı Erdoğan, Michel Friedman, Insa Wilke, Jörg Bong und Hauke Hückstädt Texte von aktuell und ehemals in der Türkei inhaftierten Autoren wie Ahmet Altan und Selahattin Demirtaş. Die Veranstaltung unter dem Titel „Lesen für die Freiheit – Solidarität mit inhaftierten und verfolgten Autorinnen und Autoren in der Türkei“ wird am Freitag ab 18 Uhr per Livestream über www.wort-und-freiheit.de und die Facebook-Seite des Börsenvereins übertragen. Unterstützen Sie die Aktion und verbreiten den Livestream über Ihre Kanäle! Der Facebook-Link mit der Veranstaltungsankündigung zum Teilen lautet http://bit.ly/lesenfreiheit.
(Pressemitteilung vom 24.9.2018)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.