PEN-Jahrestagung in Chemnitz – Einladung zur Pressekonferenz am 16. April um 14 Uhr im Rathaus der Stadt Chemnitz

Presseeinladung, Darmstadt, 9. April 2019

PEN-Jahrestagung in Chemnitz – Einladung zur Pressekonferenz am 16. April um 14 Uhr im Rathaus der Stadt Chemnitz

PEN-Präsidentin Regula Venske und die Stadt Chemnitz stellen Ihnen gemeinsam das Programm der diesjährigen Jahrestagung des PEN-Zentrums Deutschland vor.

Chemnitz freut sich auf rund 200 Schriftstellerinnen und Schriftsteller: Der deutsche PEN hält seine viertägige Jahrestagung in Chemnitz vom 9.-12.5. ab. Tagungsort ist das smac (Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz), öffentliche Veranstaltungen finden u.a. im Theater Chemnitz und in der Villa Esche statt. Die Mitgliederversammlung am 10. und 11.5. wird eingebrachte Resolutionen diskutieren und verabschieden und über die Schwerpunkte der künftigen Arbeit debattieren. In diesem Jahr steht auch die Neuwahl des Präsidiums an, aus der eine Neuaufstellung hervorgehen wird, nachdem die meisten Mitglieder von Vorstand und Präsidium nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen.

Das Programm der öffentlichen Veranstaltungen kann unter http://bit.ly/2D30yj6 abgerufen werden. Pressefotos und Hintergrundinformationen werden auf Anfrage gerne per E-Mail zur Verfügung gestellt.

Pressekontakt:
Felix Hille
PEN-Zentrum Deutschland e.V., Kasinostr. 3, 64293 Darmstadt
Tel.: 06151/23120; Mobil: 0157/31382637; Fax.: 06151/293414
E-Mail: presse [at] pen-deutschland [dot] de

Das PEN-Zentrum Deutschland ist eine von derzeit weltweit 150 Schriftstellervereinigungen, die im PEN International zusammengeschlossen sind. PEN steht für Poets, Essayists, Novelists. Die ursprünglich 1921 in England gegründete Vereinigung hat sich als Anwalt des freien Wortes etabliert und gilt als Stimme verfolgter und unterdrückter Schriftsteller.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.