PEN-Präsidentin Regula Venske im Deutschlandfunk zum Ausdruck „Social distancing“

Regula Venske Foto: © Michael Zapf

Regula Venske
(Foto: © Michael Zapf)

Im Interview mit dem Deutschlandfunk spricht PEN-Präsidentin Regula Venske darüber, warum alle, denen unser Gemeinwohl und unsere Sprache am Herzen liegen, insbesondere in Politik und Medien, den Ausdruck ‚soziale Distanz‘ durch Begriffe wie ‚physische Distanz‘ oder ‚körperlicher Abstand‘ ersetzen sollten.

Das Gespräch ist nachzuhören in der Dlf Audiothek.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.