Spende von ad pepper media International N.V. in Höhe von 2.500.- € für das Writers-in-Prison-Programm des deutschen PEN

Das deutsche PEN-Zentrum bedankt sich bei ad pepper media International N.V. für die erneute großzügige Spende in Höhe von 2.500.– € für sein Writers-in-Prison-Programm.

Wir freuen uns, dass unsere Arbeit diese Unterstützung findet! Der deutsche PEN setzt sich über diplomatische Kanäle und in öffentlichen Kampagnen, etwa am Tag des inhaftierten Schriftstellers, für akut bedrohte Schriftstellerinnen, Journalisten, Verlegerinnen und Bloggern ein, um die Freilassung der Gefangenen zu erwirken.

Die über 150 PEN-Zentren wirken aktiv im Writers-in-Prison-Committee mit. Jedes dieser Zentren ernennt verfolgte Autorinnen und Autoren zu Ehrenmitgliedern. Sie korrespondieren mit den Angehörigen der Gefangenen, wenn möglich auch mit diesen selbst. Sie schreiben Artikel über ihre inhaftierten Kolleginnen und Kollegen und setzen sich dafür ein, dass deren Arbeiten übersetzt, in öffentlichen Lesungen bekanntgemacht und publiziert werden.

Wer unsere Writers-in-Prison-Arbeit unterstützen möchte, hier ist die Bankverbindung des PEN-Zentrums:

Sparkasse Darmstadt, IBAN: DE03 5085 0150 0000 7301 14, BIC: HELADEF1DAS.
Verwendungszweck: Writers-in-Prison

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.