Plätzchen für Literatur

Das deutsche PEN-Zentrum schafft Platz für Literatur und veröffentlicht an dieser Stelle fortlaufend Gedichte, Aphorismen, kleine Erzählungen und andere Miniaturen seiner Mitglieder. Bleiben Sie gespannt, denn weitere Beiträge folgen! Sämtliche bisher veröffentlichten Texte lassen sich hier nachlesen.


Kein Kopf mehr 

Kopflos stolpert er
übers Kopfsteinpflaster
und zerbricht sich den Kopf,
was ihm Kopfschmerzen bereitet
und ihn um sein Kopfhaar bringt.
Eigentlich hilft nur ein Kopfschuss,
aber so kopflos ist er noch nicht.
Doch immer wieder schüttelt er den Kopf
und droht zum Wirrkopf zu werden.
Ein Dummkopf , nein, war er doch nie,
auch wenn Kopfrechnen nicht seine Stärke war.
So aber bringt er sich um Kopf und Kragen
und wird den Kopf noch verlieren,
obwohl er den Kopf nie riskieren wollte.
Er würde gern eine Flasche köpfen,
aber deswegen zum Saufkopf werden?
Er will nicht mit dem Kopf durch die Wand.
Also geht er am Abend Doppelkopf spielen
mit den Schrumpfköpfen seiner Generation
Und wird sich keinen Kopf machen
um den headhunter,
der seinen Kopf nicht mehr will.

Matthias Bronisch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.