Stimmen der Hoffnung. Aufzeichnungen, Gedichte und Texte der belarusischen Freiheitsbewegung

Stimmen der Hoffnung“ soll dazu beitragen, sowohl die Erfahrungen der belarusischen Bevölkerung als auch die Solidarität mit ihr zu dokumentieren und erfahrbar werden zu lassen. Darüber hinaus belegt der neue Band eindrücklich, wie Belarusinnen und Belarusen trotz brutaler Angriffe auf unabhängige Stimmen gegen autokratische Verhältnisse sowie für die Freiheit und die Demokratie in ihrem Heimatland eintreten.

  • „Stimmen der Hoffnung. Aufzeichnungen, Gedichte, Texte der belarusischen Freiheitsbewegung“
  • Verlag Das Kulturelle Gedächtnis
  • Zweisprachige Ausgabe
  • 14×21,5 cm, gebunden,
    mit Kopffarbschnitt, Prägung und Lesebändchen
  • ISBN: 978-3-946990-58-1
  • Erscheinungstermin: 9. August 2021
  • Preis: ca. 22,— € (D), 22,60 € (A)

Eine Publikation, die auch das PEN-Zentrum Deutschland mit seiner „Stiftung für die Freiheit des Wortes“ unterstützt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.