Süddeutsche Zeitung über Orhan Pamuk

Moritz Baumstieger berichtet in der Süddeutschen Zeitung über den drohenden Prozess gegen Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk in der Türkei, u.a. wegen angeblicher Beleidigung des türkischen Staatsgründers Atatürk. Auch PEN-Präsident Deniz Yücel kommt zu Wort, der die Nachricht auf Twitter kommentierte.

Die türkischen Behörden haben wiederholt Verleumdungsgesetze angewandt, um diejenigen zum Schweigen zu bringen, die ihre Meinung äußern. Dieser Fall bildet keine Ausnahme. Das deutsche PEN-Zentrum solidarisiert sich mit Orhan Pamuk und fordert die Behörden dazu auf, ihn nicht strafrechtlich zu verfolgen.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.