Fünf Jahre Haft für Wladimir Mazkewitsch in Belarus

Wladimir Mazkewitsch Foto: Andrei Schutt, CC BY-SA 4.0

Allein für seine friedlichen, aber regierungskritischen Äußerungen wurde der prominente belarussische Philosoph und Radiojournalist Wladimir Mazkewitsch am 23. Juni 2022 zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Die Verhandlung fand in Minsk statt, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Weiterlesen

Opposition in Russland: Das PEN-Zentrum Deutschland protestiert gegen die Untersuchungshaft der Künstlerin Aleksandra Skochilenko

Pressemitteilung, Darmstadt, 28.6.2022. Aleksandra Skochilenko soll am 31. März in einem Perekrestok Supermarkt in St. Petersburg Preisschilder mit Protestnoten gegen den Krieg in der Ukraine vertauscht haben. Weiterlesen

Angeklagt: Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe

Seit 30 Jahren kämpft Tsitsi Dangarembga für Frieden, Freiheit, Demokratie und Frauenrechte in Simbabwe. Streitbar als Bürgerin, einfühlsam als Filmemacherin und Schriftstellerin, die ihre Figuren genau kennt und den Fokus ihrer Arbeit ganz klar auf Frauen richtet. Sie seien zum Schweigen gebracht worden, sagt Tsitsi Dangarembga. Sie selbst schwieg nicht und steht deshalb erneut in Harare vor Gericht. Weiterlesen

Vertagt: Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga im August vor Gericht in Simbabwe – Der deutsche PEN fordert die Einstellung des Verfahrens

Tsitsi Dangarembga Foto: © Mateusz Żaboklicki

Pressemitteilung, Darmstadt, 27.6.2022. Zusammen mit Julie Barnes hatte Tsitsi Dangarembga am 31. Juli 2020 gegen Korruption, für eine Reform der Institutionen des Landes und für die Freilassung von Journalisten demonstriert – nichts, was in irgendeiner Weise gegen geltende Gesetze in Simbabwe verstoßen würde. Dennoch wurden beide Frauen vor Gericht zitiert. Weiterlesen

Der deutsche PEN protestiert gegen den Terror der Junta in Myanmar und die Einzelhaft von Aung San Suu Kyi

Pressemitteilung, Darmstadt, 27.6.2022. Seit das Militär im Februar 2021 putschte, steht die Friedensnobelpreisträgerin unter Hausarrest. Elf Mal wurde die entmachtete Regierungschefin seitdem wegen angeblichen Wahlbetrugs und Korruption vor Gericht zitiert, insgesamt drohen ihr 150 Jahre Haft. Nun spitzt sich die Lage zu. Weiterlesen

Sofortige Einstellung des Verfahrens gegen Tsitsi Dangarembga und Julie Barnes!

Tsitsi Dangarembga Foto: © Mateusz Żaboklicki

Mit der Aktion, Bücher der Schriftstellerin Tsitsi Dangarembga in den Schaufenstern der Buchhandlungen in Deutschland auszustellen, fordern wir gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und anderen Institutionen sowie alle teilnehmenden Buchhandlungen das Gericht auf, das Verfahren gegen die Schriftstellerin und Julie Barnes sofort einzustellen. Weiterlesen

Preisgekrönt: Volha Hapeyeva aus Belarus

„daheim hat keine feste anschrift“, schreibt die belarussische Linguistin und Schriftstellerin Volha Hapeyeva, derzeit als „Writer in Exile“ Gast des PEN-Zentrums Deutschland. Jetzt wird die Dichterin in Frankfurt als Essayistin für ihren Text „Die Verteidigung der Poesie in Zeiten dauernden Exils“ mit dem WORTMELDUNGEN Ulrike Crespo Literaturpreis 2022 ausgezeichnet. Ein Gespräch mit Cornelia Zetzsche. Weiterlesen

Karl-Wilhelm-Fricke-Preis an Memorial

Irina Scherbakowa, Mitgründerin von MEMORIAL International, während ihrer Dankesrede

Wir gratulieren der russischen Menschenrechtsorganisation MEMORIAL International zum Karl-Wilhelm-Fricke-Preis, der ihr am 16.6.22 in der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Berlin verliehen wurde. Weiterlesen