Weihnachten als Geschichte von Verfolgung und Exil

Foto: Thomas Trutschel/photothek

Drei Schriftstellerinnen und Schriftsteller des Writers-in-Exile-Programms wurden zu einer Aufzeichnung ins Bundeskanzleramt eingeladen und lasen Texte aus der PEN-Anthologie „In der nie endenden bernsteinfarbenen Nacht“. Weiterlesen

In der nie endenden bernsteinfarbenen Nacht. Stimmen aus dem Exil

© Kursbuch Kulturstiftung

Die PEN-Anthologie „In der nie endenden bernsteinfarbenen Nacht“ versammelt Beiträge von Schriftstellerinnen und Schriftstellern des Writers-in-Exile Programms, die aus dem Irak, aus Syrien und China, aus Russland und Afghanistan, aus der Ukraine und Kuba und aus vielen anderen Ländern nach … Weiterlesen

Neue PEN-Anthologie mit Stimmen aus dem Exil erschienen

© Kursbuch Kulturstiftung

Darmstadt/Hamburg, 19. Oktober 2021, Pressemitteilung. Grauen und Schönheit. Exil und Heimat. Liebe und Verlust. Mutig und pointiert geben Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die ins deutsche Exil geflohen sind, einen Einblick in ihre Welt. Ihre Herkunft und Schicksale sind vielfältig – und doch finden sie Gemeinsamkeiten in der Exil-Erfahrung. Weiterlesen

17.10.2021 - 07.11.2021; 15 Uhr – „Ich war fremd und ihr habt mich beherbergt“ – Lesereihe in Kamen

In Zusammenarbeit mit dem ProMensch Kamen e.V., Literaturcafe´Kamen und der Stadt Kamen hat der PEN literarische Veranstaltungen ins Leben gerufen, bei denen viele Writers-in-Exile-Stipendiatinnen und -Stipendiatinnen zu Wort kommen. Weiterlesen