08.09.2022, 19 Uhr – KABUL – BERLIN – KAIRO: Ein Benefiz-Abend des PEN-Zentrums Deutschland, der Akademie der Künste und des PEN Afghanistan für Writers in Prison / Writers at Risk

In den vergangenen Monaten konnten zehn afghanische Schriftstellerinnen und Schriftsteller mit ihren Familien, etwa einhundert Menschen, nach Deutschland evakuiert werden – dank der Zusammenarbeit des PEN-Zentrums Deutschland mit dem PEN International und der umfangreichen Kooperation mit der NGO „Luftbrücke Kabul“, dem Auswärtigen Amt, dem Bundesministerium des Innern und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weiterlesen

Prozess gegen Tsitsi Dangarembga geht weiter

Tsitsi Dangarembga Foto: © Cornelia Zetzsche

Enttäuschend: Der Prozess gegen die Autorin und Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga geht weiter, deren Antrag auf Freispruch heute in Harare abgelehnt wurde. Am 10. August werden Zeugen der Verteidigung gehört. „So lebt man in Simbabwe“, sagte Dangarembga, nicht überrascht, aber doch enttäuscht. Weiterlesen

Bei Rückkehr droht Gefängnis: Der Dichter, Performer, Künstler, Verleger Zmicier Vishniou

Zmicier Vishniou belebte die belarussische Sprache. Ein Star in der belarussischen Literaturlandschaft. Seine Arbeit verboten, Freunde und Kollegen in Haft. Zu gefährlich für ihn, nach Minsk zurückzukehren. Eine Begegnung mit dem Künstler und Schriftsteller in Deutschland, wo er, dank der Ukraine-/ Belarus-Hilfe der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie des PEN, Zuflucht fand. Weiterlesen

„Chaos. Konflikt. Straflosigkeit“: PEN veröffentlicht Case List zur Lage von Autoren weltweit

Am 13. Juli 2022, dem fünften Todestag von Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo, dem einstigen Vorsitzenden des Unabhängigen Chinesischen Schriftstellerverbands, veröffentlichte PEN International die jährliche Liste akuter und sinnbildhafter Fälle von Menschenrechtsverletzungen. Weiterlesen

Brennpunkte der Welt: Burhan Sönmez im Gespräch, Präsident des PEN International

Schriftstellerinnen, Journalisten, Verleger weltweit sind in Gefahr. Burhan Sönmez über das Engagement des PEN für verfolgte Autoren und das freie Wort, die Folgen des Krieges in der Ukraine, über Afghanistan und seine persönlichen Erfahrungen als kurdisch-türkischer Anwalt und Autor in der Türkei. Weiterlesen

Fünf Jahre Haft für Wladimir Mazkewitsch in Belarus

Wladimir Mazkewitsch Foto: Andrei Schutt, CC BY-SA 4.0

Allein für seine friedlichen, aber regierungskritischen Äußerungen wurde der prominente belarussische Philosoph und Radiojournalist Wladimir Mazkewitsch am 23. Juni 2022 zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Die Verhandlung fand in Minsk statt, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Weiterlesen