10 Jahre Friedensnobelpreis an Liu Xiaobo: Weltweite PEN-Kampagne für inhaftierte Schriftsteller in der VR China

Anlässlich des zehnten Jahrestages der Verleihung des Friedensnobelpreises an den Schriftsteller, Literaturkritiker und Menschenrechtsaktivisten Liu Xiaobo am 10. Dezember 2010 startet PEN International am 5. Dezember eine fünftägige Kampagne für inhaftierte Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der chinesischen Volksrepublik. Weiterlesen

Fluchtpunkt Berlin: DW Kultur.21-Sendung über das Leben im Berliner Exil

Ralf Nestmeyer (Foto © Stefanie Silber)

Politisch verfolgte Künstlerinnen und Künstler, die in Berlin ein neues Zuhause gefunden haben, erzählen ihre Geschichte und sprechen über Hoffnungen und Herausforderungen. PEN-Vizepräsident und Writers-in-Prison-Beauftragter Ralf Nestmeyer berichtet im Interview über die Writers-in-Prison-Arbeit des deutschen PEN-Zentrums. Weiterlesen

Tag des inhaftierten Schriftstellers (15.11.) – PEN erinnert an bedrohte Autorinnen und Autoren

Bedroht, verfolgt, eingesperrt: Der internationale PEN rückt am diesjährigen Tag des inhaftierten Schriftstellers die Fälle von Chimengül Awut (China/Xinjiang), Osman Kavala (Türkei), Paola Ugaz (Peru), Kakwenza Rukirabashaija (Uganda) und Sedigeh Vasmaghi (Iran) in das Licht der Öffentlichkeit. Weiterlesen

Verschoben: Verleihung des Hermann Kesten-Preises an Günter Wallraff und Hermann Kesten-Förderpreises an Lina Attalah und die ägyptische Online-Zeitung „Mada Masr“

Günter Wallraff und Lina Attalah

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird die für Donnerstag, den 19. November, geplante Hermann Kesten-Preis- und Hermann Kesten-Förderpreisverleihung auf das Jahr 2021 verschoben. Ein neuer Termin, Möglichkeiten, an der Veranstaltung teilzunehmen und online zu verfolgen, werden an dieser Stelle bekanntgegeben. Weiterlesen