Publikationen

Folgende Bücher sind im Buchhandel erhältlich:

PEN Lexikon der Autorinnen und Autoren 2020/21

Mit über 700 Adressen, Telefon- und E-Mail-Kontakten deutschsprachiger Autoren und deren Biobibliografien ist das neue PEN-Autorenlexikon bzw. das Handbuch des deutschen PEN-Zentrums 2020/21 eine einzigartige Informationsquelle für Leser, Literaturveranstalter, Journalisten, Verleger, Buchhändler und Bibliotheken. Zugleich ist es ein Kompendium des internationalen PEN mit über 100 weiteren Adressen und einer ausführlichen Geschichte dieser großen weltweiten Schriftstellervereinigung. Weiterlesen

Zwei Autorinnen im Transit. Ein Dialog.

Obwohl sie sich nie begegnet sind, wissen sie viel übereinander: die bekannte, mit Literaturpreisen überhäufte Terézia Mora und die vor einem Jahr in Deutschland angekommene, in der deutschen Literaturszene noch unbekannte Şehbal Şenyurt Arınlı. Mehrere Wochen lang schickten sie einander Texte, in denen es um ihren Alltag geht, ihre Ängste und Verunsicherungen, ihre Träume und Visionen für die Zukunft. Weiterlesen

Hinauf in das winzige Zelt von Blau. Writers in Prison/Writers at risk

Zusammengestellt von Sascha Feuchert, Hans Thill und Regula Venske

Reihe: die horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik (Hg. von Jürgen Krätzer); Bd. 261, 61. Jahrgang

Der Band widmet sich Autoren, die verfolgt, inhaftiert oder gar ermordet wurden und werden. Mit Beiträgen u.a. von Mohammed al-Adjami, Gioconda Belli, Meyomesse, Ilija Trojanow und Liao Yiwu. Weiterlesen

Menschen und Masken. Literarische Begegnungen mit dem Maler Felix Nussbaum

Titelbild: Felix Nussbaum „Masken und Katze“ (Maler mit Maske und Katze), 1935. © VG Bild-Kunst Bonn 2014

Die im zu Klampen Verlag erschienene Anthologie entstand auf Initiative der Herausgeberin in Zusammenarbeit mit dem PEN-Zentrum Deutschland und wurde vom Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück und der Felix-Nussbaum-Gesellschaft mit großem Engagement unterstützt. Weiterlesen