Publikationen

Folgende Bücher sind im Buchhandel erhältlich:

PEN-Autorenlexikon 2012/2013

Das Autorenlexikon des PEN ist unverzichtbar für alle Buchhändler, Verleger, Journalisten, Wissenschaftler und Bibliotheken. Es enthält nahezu 700 Namen und Adressen deutscher Autoren mit Bio- und Bibliografie, daneben einige hundert internationale PEN-Adressen, Reports über alle PEN-Kongresse der Nachkriegszeit in Ost und West und eine Geschichte des PEN Weiterlesen

Die folgenden Bücher können Sie bei uns gegen eine Spende per E-Mail unter info [at] pen-deutschland [dot] de, telefonisch 06151-23120 oder per Fax 06151-293414 bestellen.

Spendenkonto:

  • Volksbank Darmstadt
  • Kontoinhaber: PEN-Zentrum Deutschland
  • IBAN: DE22 5089 0000 0058 9207 11
  • BIC: GENODEF1VBD

Mit PayPal Spenden

Für die Freiheit des Wortes 3

„Anna Politkovskaja schreibt nicht nur das Unglück der Tschetschenen. Sie wehrt sich auch gegen das russische Unglück – die Entgleisung der jungen russischen Demokratie. Annas mutige Stimme lässt uns das andere Russland hören.“ Damit schließt die Laudatio des ZDF-Korrespondenten Dirk … Weiterlesen

Für die Freiheit des Wortes 4

„Neonazis bekämpft man nicht durch Exorzismus, sondern im öffentlichen Raum“. So beginnt die Laudatio von Dr. Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung) auf den Preisträger der Hermann Kesten-Medaille 2004, der Bürgerinitiative „Bunt statt Braun“ aus dem mecklenburg-vorpommerschen Anklam.

In nicht wenigen Gemeinden … Weiterlesen