Andreas Rumler – Freundeskreisbeauftragter


Foto: privat

Andreas Rumler, Autor und Journalist, geboren 1955 in Bremen, Studium in München und Tübingen: Germanistik, Politik und Geschichte. Examen als Gymnasiallehrer. Volontariat bei der Deutschen Welle in Köln. Dort vorübergehend als Redakteur tätig, anschließend freier Autor u. a. für die Kölner Sender DW, DLF und WDR sowie als Lehrer. Aktiv im Vorstand der internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar. Veröffentlichungen von Gedichten, Erzählungen, Hörspielen sowie Sachbüchern zu Themen der Literatur und Kultur, zuletzt: „Exil als geistige Lebensform. Brecht und Feuchtwanger. Ein Arbeitsbündnis“. Berlin, 2016.