Ralph Grüneberger – Schatzmeister


Foto: Torsten Hanke

Ralph Grüneberger ist gebürtiger Leipziger und in der Messestadt aufgewachsen. Er studierte am Literaturinstitut in Leipzig. Für seine Lyrik wurde er u.a. mit dem Irseer Pegasus und dem Menantes-Preis für erotische Dichtung ausgezeichnet. Literaturstipendien führten ihn nach Niedersachsen, Brandenburg, in die Niederlande, nach Ungarn und in den US-Staat Virginia.
Er veröffentlichte Arbeiten für den Rundfunk, Literaturkritiken für das Feuilleton, zahlreiche Lyrik- und Prosabände sowie Monographien zu bildenden Künstlern, außerdem entwickelte er seit 1979 zahlreiche Formate für die Literaturvermittlung und trat auch mit Dokumentarfilmen in Erscheinung. Von 2007 bis 2021 war er Herausgeber der Lyrikzeitschrift »Poesiealbum neu«. 25 Jahre hatte er den Vorsitz der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V. inne und ist jetzt ihr Ehrenvorsitzender.