Regula Venske – Präsidentin

Regula Venske Foto: © Roland Baege
Regula Venske Foto: © Roland Baege
  • Geb. 1955, Schulbesuch in Münster/West. und Madeira School, Greenway, Virginia/USA.
  • Studium in Heidelberg (4 Semester Rechtswissenschaften) und Hamburg (Germanistik/Anglistik).
  • Nach dem 1. Staatsexamen Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Lehraufträge in Hamburg und Berlin, DAAD-Lektorin in London, 1988 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über „Mannsbilder – Männerbilder. Konstruktion und Kritik des Männlichen in zeitgenössischer deutschsprachiger Literatur von Frauen“.
  • Seitdem freie Schriftstellerin in Hamburg: Romane, Erzählungen, Kurzgeschichten, Essays und manchmal auch Gedichte, ungezählte Hörfunkbeiträge (Kulturberichterstattung, Reisefeatures, Interviews und Porträts) sowie Literaturkritiken für diverse Printmedien.
  • Gelegentliche Ausflüge ins Angestelltendasein: Referentin für Berufliche Bildung im Medienbereich bei der Bertelsmann Stiftung, Literaturredakteurin bei BRIGITTE, Verlagsleiterin Rotbuch-Verlag. Lesungen, Vortragstätigkeit und Moderationen (deutsch/englisch) im In- und Ausland.
  • Auszeichnungen u. a. Oldenburger Jugendbuchpreis, Deutscher Krimipreis. Lessing-Stipendium des Hamburger Senats, Autorenresidenzen in Luxemburg, der Landeshauptstadt Wiesbaden u. a. Mitglied des deutschen PEN-Zentrums seit 1998, außerdem im Autorenverband deutschsprachiger Kriminalschriftsteller ´Syndikat` und der Hamburger Autorenvereinigung.