Simone Trieder – Beisitzerin


Simone Trieder Foto: Iwona Knorr
  • Geboren 1959 in Quedlinburg
  • Studium der Sonderpädagogik in Rostock. Regieassistenz und kleine Regieaufgaben im Schauspiel in Zwickau, Karl-Marx-Stadt und Halle.
  • Seit 1992 freiberufliche Autorin, Theaterstücke, Erzählungen, Bücher zu kulturhistorischen Themen, Radiofeatures für den MDR, WDR, DLF. Als Feature und Buch über polnische Widerstandskämpferinnen in deutschen Gefängnissen: „Zelle Nr. 18“. (2015 nominiert für den Deutsch-Polnischen Journalistenpreis) Zuletzt erschien das Buch „Unsere russischen Jahre“ über die 1946 in die Sowjetunion verschleppten Spezialisten-Familien. Seit drei Jahren Arbeit an dem Thema „Sinti in der DDR“


‚.((strlen(‚https://de.wikipedia.org/wiki/Simone_Trieder‘)>40) ? substr(‚https://de.wikipedia.org/wiki/Simone_Trieder‘,0,40).’…‘ : ‚https://de.wikipedia.org/wiki/Simone_Trieder‘).‘