13.10.2018, 13:30 Uhr – „Pressefreiheit in der Türkei“ Podiumsdiskussion auf der Frankfurter Buchmesse

Deniz Yücel
Foto: © PEN-Zentrum Deutschland

Menschenrechte und Pressefreiheit werden in der Türkei weiterhin beschnitten, eine kritische Berichterstattung scheint nur noch im Ausland möglich. Wie können sich Journalisten in und außerhalb der Türkei trotzdem mit diesen Geschehnissen befassen? Ein Gespräch über die Chancen und Grenzen des Journalismus, Selbstzensur und Opposition.

Regula Venske
Foto: Stefanie Silber

 

Auf dem Podium:

Stephan Lohr (Literaturkritiker und Programmplaner des Göttinger Literaturherbstes) moderiert die Veranstaltung.

Eine Veranstaltung der Frankfurter Buchmesse in Kooperation mit dem PEN-Zentrum Deutschland