News

(German) Regula Venske neue International Secretary des PEN International

Regula Venske Foto: © Michael Zapf Regula Venske (Foto: © Michael Zapf)

(German) Auf dem diesjährigen internationalen PEN-Kongress im schwedischen Uppsala (27.9.-1.10.) wurde Regula Venske von den Delegierten mit überwältigender Mehrheit zur neuen International Secretary des PEN International gewählt. Der deutsche PEN gratuliert ihr von ganzem Herzen und wünscht ihr viel Kraft für die vor ihr liegenden Aufgaben. Continue reading

Posted in news -->

(German) Urteil gegen Tsitsi Dangarembga

Tsitsi Dangarembga Foto: © Cornelia Zetzsche

(German) Harare: Tsitsi Dangarembga zu 70 000 ZWL$ und 6 Monaten Bewährung verurteilt

“Wir stehen zu Tsitsi Dangarembga und Julie Barnes und fordern die Justiz in Simbabwe dringend dazu auf, geltendes Recht zu respektieren und die Regeln der Rechtsstaatlichkeit zu achten“ (PEN-Vizepräsidentin Cornelia Zetzsche) Continue reading

(German) Lyrikband von Umar Abdul Nasser erschienen

(German) Der neue Lyrikband “Halb Vogel bin ich, halb Baum” von Umar Abdul Nasser, Autor und ehemaliger Stipendiat im Writers-in-Exile-Programm des deutschen PEN, versammelt Gedichte, die in verschiedenen Städten und zu verschiendenen Zeiten entstanden sind; in Mossul, in Bagdad, Wrocław, Weimar und Berlin, unter widersprüchlichen Umständen. Continue reading

21.09.2022, 18:00 Uhr – (German) Literarische Lesung und Gespräch: Writers-in-Exile Stipendiat Barbaros Altug und Burcu Argat

Foto: Max Gödecke

(German) Writers-in-Exile-Stipendiat Barbaros Altug spricht mit Burcu Argat über Berlin in der türkischen Literatur. Gemeinsam blicken sie auf historische Biografien aus Argats neuem Roman „Solange die Zeit stehenbleibt“ und beleuchten die Perspektive moderner türkischer Frauen im Berlin der 20er Jahre.  Continue reading

(German) Kesten-Preis 2022 an Meena Kandasamy

Meena Kandasamy Foto: © Varun Vasudevan

(German) Pressemitteilung, Darmstadt/Wiesbaden, 19. September 2022. Die Auszeichnung des PEN-Zentrums Deutschland, gestiftet vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, geht in diesem Jahr an die streitbare Dichterin Meena Kandasamy aus Indien. Mit dem Hermann Kesten-Förderpreis wird das Portal „Weiter Schreiben“ für Literat*innen aus Kriegs- und Krisengebieten geehrt. Continue reading