Das Gastland der Frankfurter Buchmesse verletzt in China erneut die Menschenrechte