(German) Kurdischer Schriftsteller neuer Writers-in-Exile-Stipendiat

(German) Kurdischer Schriftsteller und Journalist aus dem Iran, Farhad Jahanbeigi, mit seiner Familie in Deutschland angekommen. Dem neuen Writers-in-Exile-Stipendiaten drohen im Iran mehrere Jahre Haft. Jahanbeigi floh nach zahlreichen Verhaftungen durch das iranische Regime und Morddrohungen gegen ihn, seine Frau und seine beiden Töchter im Jahr 2018 aus dem Iran. Auch die Publikation seiner Bücher war ihm im Iran verwehrt. Continue reading

(German) Solidarität mit der Ukraine: PEN-Mitglieder lesen Texte Aleksei Bobrownikows

(German) Als Zeichen der Solidarität lesen PEN-Mitglieder aus dem unveröffentlichten Roman des ukrainischen Schriftstellers, Journalisten und ehemaligen Writers-in-Exile-Stipendiaten des PEN, Aleksei Bobrownikow. Continue reading

(German) „Grauzone – Solidarität mit der Ukraine“ in Magdeburg

(German) Als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine und für die Presse- und Meinungsfreiheit werden im Rahmen der Internationalen Wochen #GegenRassismus in Magdeburg Fragmente aus dem unveröffentlichten Roman des ukrainischen Schriftstellers und Journalisten Aleksei Bobrownikow vorgetragen. Continue reading

(German) Der PEN auf der buchmesse_popup in Leipzig: Ukraine-Podium, Writers-in-Prison- und Writers-in-Exile-Lesungen

(German) „Nein zu Putins Krieg“ heißt das große Ukraine-Podium, das der deutsche PEN am kommenden Samstag auf der buchmesse_popup (18.3.-20.3.) organisiert. An der Abendveranstaltung werden zahlreiche namhafte Autorinnen und Autoren teilnehmen. Continue reading

(German) buchmesse_popup in Leipzig: Start Ticketverkauf Lesungsprogramm + Buchmesse

(German) Auch ein Ukraine-Podium findet statt, das gemeinsam mit dem PEN entwickelt wurde. Unter dem Titel „Nein zu Putins Krieg“ sprechen die Autor*innen die Autor*innen Marjana Gaponenko, Michail Schischkin, Volha Hapeyeva und Karl Schlögel mit Cornelia Zetzsche. Continue reading

(German) Lesung: Wege in die Freiheit

(German) 15. März 2022, 19 Uhr in der Seidlvilla in München. Eine Begegnung und Lesung mit Volha Hapejewa aus Belarus, Stella Nyanzi aus Uganda, Anise Jafarimehr aus dem Iran und Nazlı Karabıyıkoğlu und Şehbal Şenyurt Arınlı aus der Türkei. Einführung, Moderation und Lesung: Vera Botterbusch. Ein Abend zu Menschenrechtsfragen und Genderstudien mit Lyrik und Prosa. Continue reading

(German) Schriftsteller aus dem Iran neuer Elsbeth-Wolffheim-Stipendiat

(German) Der in seiner Heimat verfolgte Schriftsteller und Journalist Pezhman Golchin wird neuer Stipendiat des PEN Zentrums und der Wissenschaftsstadt Stadt Darmstadt. Golchin war bis zu seiner Flucht aus dem Iran im Jahr 2018 Repressionen durch den Staatsapparat ausgesetzt. Seine Arbeiten wurden von der iranischen Führung zensiert. Continue reading