(German) Hermann Kesten-Preis an Günter Wallraff – Cem Özdemir hält Laudatio. Hermann Kesten-Förderpreis an Lina Attalah/„Mada Masr“

Günter Wallraff Foto: Privat

(German) Pressemitteilung, Darmstadt / Wiesbaden, 29. Juli 2020. Furchtlos für die Meinungsfreiheit gegen alle Widerstände: Der Hermann Kesten-Preis des deutschen PEN-Zentrums geht 2020 an den Autor Günter Wallraff. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. Der Grünen-Politiker Cem Özdemir übernimmt die Laudatio. Die unabhängige ägyptische Online-Zeitung „Mada Masr“ und ihre Chefredakteurin Lina Attalah erhalten den Hermann Kesten-Förderpreis. Continue reading

Iran: COVID-19 fears for detained human rights defender and writer Narges Mohammadi

Narges Mohammadi @ PEN International

21 July 2020 – PEN International is alarmed by reports that writer, journalist and human rights defender, Narges Mohammadi may have contracted COVID-19 in Zanjan prison where she is serving sentences totaling 16 years for her rights activism. She suffers from underlying health conditions for which she has been denied adequate treatment, further increasing concerns for her welfare. Continue reading

(German) PEN solidarisiert sich mit ältester antifaschistischer Organisation Deutschlands: VVN-BdA droht Entzug der Gemeinnützigkeit

(German) Pressemitteilung, Darmstadt, 27. Juli 2020. Der deutsche PEN protestiert gegen die Entscheidung eines Berliner Finanzamts, der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen, der ältesten und größten antifaschistischen Organisation Deutschlands, die Gemeinnützigkeit zu entziehen. Continue reading

(German) Deutscher PEN verurteilt die Bedrohungen von Journalisten und Politikerinnen durch die rechtsextremistische Organisation „NSU 2.0“

(German) Pressemitteilung, Darmstadt, 20. Juli 2020. Das deutsche PEN-Zentrum ist tief besorgt über das Vorgehen der rechtsextremistischen Organisation „NSU 2.0“. Erst gestern wurde bekannt, dass in einem Schreiben, das an mehr als ein Dutzend Empfänger versandt wurde, Politikerinnen sowie eine „taz“-Journalistin, die zu ihrem Schutz nicht namentlich genannt werden möchte, und unser Mitglied und „Welt“-Journalist Deniz Yücel beleidigt und bedroht wurden. Continue reading