GESCHÄFTSSTELLE

Kerstin Martini

Kerstin Martini

Projektleitung Writers-in-Exile
    k.martini@pen-deutschland.de
    +49 (0) 6151 – 62708 25
Jürgen Strasser

Jürgen Strasser

Projektleiter Writers-in-Prison und Literarisches Leben
    j.strasser@pen-deutschland.de
    +49 (0) 6151 – 62708 21
Felix Hille

Felix Hille

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    f.hille@pen-deutschland.de
    +49 (0) 6151 – 62708 23
     +49 (0) 157 – 313 826 37
Ludmila Krause

Ludmila Krause

Buchhaltung Writers-in-Exile
    l.krause@pen-deutschland.de
    +49 (0) 6151 – 62708 25

PRÄSIDIUM

Miguel Ángel Serrano

José F. A. Oliver – Präsident

José F.A. Oliver, andalusischer Herkunft, wurde 1961 in Hausach (Schwarzwald/Deutschland) geboren, wo der Lyriker, Essayist und Übersetzer arbeitet und lebt. Ausgezeichnet u.a. mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis (1997), dem Kulturpreis des Landes Baden-Württemberg (2007), dem Tarabya-Stipendium des Goethe-Instituts in Istanbul (2013), dem Basler Lyrikpreis (2015), der Liliencron-Dozentur an der Universität Kiel (2019) und dem Heinrich-Böll-Preis 2021. Es folgten 2022 die Ehrenbürgerwürde seiner Heimatstadt Hausach und das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Weitere Poetik-Dozenturen am M.I.T. (Cambridge / USA), an der TU Dresden und an der LMU München und an der Universität Bayreuth.
Am Literaturhaus Stuttgart hat er das dortige Literaturpädagogische Zentrum LPZ und die Schreibwerkstatt-Programme für Kinder und Jugendliche und Lehrer*innen mitentwickelt. In Heilbronn das Konzept „Wortstatt Heilbronn“ mitentworfen. Auch das Grundkonzept für das Weltenschreiber-Projekts der Robert Bosch Stiftung.

Publikationen (Auswahl Deutschland): Fahrtenschreiber. Gedichte. Suhrkamp. Frankfurt a.M. 2010; sorpresa, unverhofft – Lorca, 13 Einschreibungen. hochroth. Berlin 2015; 21 Gedichte aus Istanbul, 4 Briefe und 10 Fotow:orte. Matthes & Seitz, Berlin 2016 und wundgewähr. Gedichte. ebda. 2018 und (gemeinsam mit Mikael Vogel) Zum Bleiben, wie zum Wandern – Hölderlin, theurer Freund. 20 Gedichte und ein verzweifeltes Lied. SCHILER&MÜCKE Verlag. Tübingen/Berlin 2020.

In den USA:
sandscript. Selected Poetry 1987 – 2018. White Pine Press. Buffalo, New York 2018.

Oliver übersetzt aus dem Spanischen ins Deutsche, aus dem Deutschen ins Spanische und aus dem Englischen. U. a. Federico García Lorca, Mario Martín Gijón, Erika Martínez, Carmen Camacho, Joachim Sartorius, Raphael Urweider, Anja Utler, Albert Ostermeier, Ilija Trojanow.

José Oliver ist Kurator des von ihm und Gisela Scherer initiierten Literaturfestivals Hausacher LeseLenz (www.leselenz.eu)

www.oliverjose.com

Michael C.J. Landgraf

Michael C. J. Landgraf – Generalsekretär

Schreibt in vielen Genres: Prosa und Lyrik, Romane und Sachbücher, Reiseführer sowie Kinder- und Jugendliteratur. Er ist Studienleiter in der Lehrerfortbildung, Museumsleiter sowie Lehrbeauftragter an der Universität Mainz und der KPH Wien.
Er war Landesvorsitzender des Schriftstellerverbands VS Rheinland-Pfalz und ist Jurysprecher sowie Moderator von Schreibwettbewerben und Kulturveranstaltungen.
Politisch ist er als Stadtrat in Neustadt an der Weinstraße sowie als Kulturbotschafter für seine Heimatstadt aktiv.
Er wurde vielfach, auch international ausgezeichnet.

Als Generalsekretär ist Michael Landgraf zuständig für die Organisation der Vollversammlungen und Buchmessen, er ist Vorstand der Stiftung „Freiheit des Wortes“, Jury-Mitglied des Hermann Kesten-Preises, Mitglied in der Deutschen Literaturkonferenz und im Deutschen Kulturrat.

Mehr Infos unter www.michael-landgraf.de

Astrid Vehstedt

Astrid Vehstedt – Vizepräsidentin

Astrid Vehstedt ist Vizepräsidentin und Writers in Exile Beauftragte.
Geboren in Hamburg. Preisträgerin von „jugend musiziert“ (Violine), Teilnahme am 1. Kammermusikfest Lockenhaus unter Leitung von Gidon Kremer. Regie-Studium an der Hochschule für Musik und Theater bei Prof. Götz Friedrich, Diplomabschluss mit Auszeichnung. Germanistik bei Walter Höllerer, TU Berlin. Engagements am Théâtre Royal de la Monnaie Brüssel bei Gérard Mortier, dem Royal Opera House Covent Garden und dem Théâtre du Châtelet, Paris. 1989 Gründung und Leitung des ensemble interculturel für zeitgenössisches Musiktheater in Brüssel. Erstaufführung von Jakob Lenz (Wolfgang Rihm), TV-Aufzeichnung   BRTN. Uraufführung Missa e Combattimento -Scenes from a Holy War, vertont von Judith Weir (Chester Music) für die damalige Kulturhauptstadt Antwerpen. Arbeitete mit Walter Jens und Heiner Müller. Zusammenarbeit mit der Fondation Auschwitz, Brüssel.

Veröffentlichungen: zahlreiche Programmheftbeiträge, Essays, Libretti, der Kriminalroman Sonutarium Labyrinth oder, als Abstecher in die Reiseliteratur, Wo Berlin am schönsten ist (Ellert&Richter) Beiträge zu Anthologien u.a. beim VerlagBerlinBrandenburg und der Zeitschrift mare. Arbeitet international  als Schriftstellerin, Regisseurin und Bühnenbildnerin. Zu ihren gesamtkünstlerischen Arbeiten mit Text, Inszenierung und Bühnenbild zählen Missa e Combattimento, Spiel im Sand (Oper Halle 2017), Breaking News (Halle, Steintorvarieté 2018 IMPULS-Festival). Sie realisierte den Dokumentarfilm Bei uns nichts Neues gemeinsam mit Shimon Lev (Berlin-Tel Aviv 2014/2019). Seit 2017 Literatur- und Theaterarbeit in Bagdad und Basra (Irak).

Persönliche Webseite

Najem Wali

Najem Wali – Vizepräsident

Najem Wali ist Vizepräsident PEN-Zentrum und Writers in Prison Beauftragter und Kurator von „Westfälische Friedengespräche“.
Geboren im irakischen Basra wurde er als anders Denkender inhaftiert und gefoltert. Er flüchtete 1980 nach Ausbruch des Iran-Irak-Kriegs nach Deutschland. 1988 Abschluss des Germanistik Studiums in Hamburg und anschließend Studium der spanischen Literatur in der Universität Complutense Madrid. Er war lange Zeit Kulturkorrespondent der bedeutendsten arabischen Tageszeitung Al-Hayat und schreibt regelmäßig u.a. für die Süddeutsche Zeitung, die Frankfurter allgemeiner Zeitung, die Neue Zürcher Zeitung, die TAZ und den Spiegel. Er veröffentlichte zahlreiche Romane und Erzählungen. Im Carl Hanser Verlag erschien zuletzt sein Roman Bagdad Marlboro, für den er den Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch 2014 erhielt, sowie Bagdad. Erinnerungen an eine Weltstadt (2015), als auch „Saras Stunde“ (2018).
2018 schriebt er zusammen mit der deutschen Schriftstellerin Sybille Lewitscharoff „Abraham trifft Ibrahim (Suhrkamp, Berlin, 2018). Zuletzt erschien sein Roman „Soad und das Militär“ (Secession Verlag, 2021). Najem Walis Bücher sind in mehrere Sprachen übersetzt.
Heute lebt Wali als freier Schriftsteller und Journalist Berlin.
www.najemwali.com

Gabriele Gillen

Gabriele Gillen – Beisitzerin

Journalistin, Buchautorin und Dramaturgin. Absolventin der Kölner Schule – Institut für Publizistik. Studium der Politik- und Theaterwissenschaften, Studium Fotografie und Film. Nach einem Zeitungsvolontariat Redakteurin bei der Westfälischen Rundschau, anschließend Redakteurin für Politik und Kultur beim Westdeutschen Rundfunk. Journalistenpreis der IG Druck und Papier, „Freigeist“-Auszeichnung der FDP für den Essay Der Preis der Lüge oder: Die Schatten der Geschichte. – Projekte, Regieassistenz oder Dramaturgie beim Hoffmanns Comic Teater, am Schauspielhaus Köln, am Theater an der Ruhr in Mülheim, beim Theater am Rand im Oderbruch. Diverse Gesprächsreihen.

Veröffentlichungen u.a.:

Unna unter dem Nazi-Regime in: Faschismus in Deutschland. Ursachen und Folgen (Bund-Verlag); Anschluss verpasst. Armut in Deutschland (Dietz-Verlag, gemeinsam mit Michael Möller); Tanz auf dem Vulkan. Geschichten über Gewalt (Dietz-Verlag); Hartz IV – Eine Abrechnung (Rowohlt); Wir hatten die Wahl. Erste Rückblicke auf unsere neue Regierung (Rowohlt); Froschköniginnen. Einblicke in ein artgerechtes Frauenleben (Rowohlt), Frauen. Das Universalkompendium (Booklett), Schwarzbuch Deutschland. Handbuch der vermissten Informationen (Rowohlt, gemeinsam mit Walter van Rossum); Robert Blum. Es ist 5 Uhr und um 6 werde ich erschossen (Bibliothek der frühen Demokratinnen und Demokraten, Kiepenheuer).

Mitarbeit an der Rowohlt-Anthologie Und das ist erst der Anfang. Deutschland und die Flüchtlinge; Autorin in diversen weiteren Anthologien; Autorin von Bühnenstücken, zum Beispiel: Stupid White Men oder Optimismus ist nur ein Mangel an Information – Ein Theaterabend für Heiner Müller.

Ralph Grüneberger – Beisitzer

Ralph Grüneberger ist gebürtiger Leipziger und in der Messestadt aufgewachsen. Er studierte am Literaturinstitut in Leipzig. Für seine Lyrik wurde er u.a. mit dem Irseer Pegasus und dem Menantes-Preis für erotische Dichtung ausgezeichnet. Literaturstipendien führten ihn nach Niedersachsen, Brandenburg, in die Niederlande, nach Ungarn und in den US-Staat Virginia.
Er veröffentlichte Arbeiten für den Rundfunk, Literaturkritiken für das Feuilleton, zahlreiche Lyrik- und Prosabände sowie Monographien zu bildenden Künstlern, außerdem entwickelte er seit 1979 zahlreiche Formate für die Literaturvermittlung und trat auch mit Dokumentarfilmen in Erscheinung. Von 2007 bis 2021 war er Herausgeber der Lyrikzeitschrift »Poesiealbum neu«. 25 Jahre hatte er den Vorsitz der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V. inne und ist jetzt ihr Ehrenvorsitzender.

Klaus Engert – Schatzmeister (komm.)

Selbständiger Buchautor, Gutachter und Imker.
Geboren 1964 in Würzburg, lebt in Darmstadt und Freiburg.
Studium der Betriebswirtschaftslehre in Würzburg, Köln und Bologna,
Promotion zum Dr. rer.pol. über Kunst, Kultur und Kreativität als Standortfaktor in Mailand.

Zunächst bei der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Köln beschäftigt, dann Referent des Intendanten und zwanzig Jahre lang als Kaufmännischer Direktor an den Stadttheatern in Nordhausen, Augsburg und Freiburg sowie am Nationaltheater Mannheim verantwortlich; in dieser Zeit langjähriges Mitglied im Tarifausschuss des Deutschen Bühnenvereins.

Er widmete sich bereits im Studium u.a. bei Umberto Eco an der Universität Bologna der italienischen Sprache, Geschichte und Kunstgeschichte. Als Autor ist Klaus Rudolf Engert insbesondere durch seine Dante-Biographie 2019 und seine Boccaccio-Biographie 2022 in Erscheinung getreten, im März 2024 wird seine Petrarca-Biographie erscheinen.

Margit Hähner – Beisitzerin

Margit Hähner, geboren und aufgewachsen in Leverkusen, lebt in Köln. Studium der Germanistik und Katholischen Theologie an der Universität zu Köln. Mehrere Romane im Bereich Unterhaltungsliteratur sowie zahlreiche Beiträge (Kurzgeschichten, Satiren, Lyrik) in Anthologien. In jungen Jahren war sie Diözesanvorsitzende eines großen kath. Jugendverbands, im Anschluss dort auch Referentin für Öffentlichkeitsarbeit auf Bundesebene, später Vorsitzende des VS Köln und NRW. Mitglied u.a. in “Literaturszene Köln e.V.” und in der Jury “Kinder- und Jugendaufnahmen” des PdSK (Preis der deutschen Schallplattenkritik).

Josef Haslinger – Ehrenpräsident

Josef Haslinger, 1955 in Zwettl/Niederösterreich geboren, lebt in Wien und Leipzig. Von 1996 bis 2021 lehrte Haslinger als Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.
1995 erschien sein Roman ›Opernball‹, 2000 ›Das Vaterspiel‹, 2006 ›Zugvögel‹, 2007 ›Phi Phi Island‹.
Haslinger erhielt zahlreiche Preise, zuletzt den Preis der Stadt Wien, den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels und den Rheingau Literaturpreis. 2010 war er Mainzer Stadtschreiber.
Von 2013 bis 2017 war er Präsident des deutschen PEN. 2022 übernahm er das Amt für weitere fünf Monate übergangsweise.

Christoph Hein – Ehrenpräsident

  • geb. 1944 in Schlesien
  • Studium der Philosophie und Logik in Leipzig und Berlin
  • arbeitete mehrere Jahre an der Berliner Volksbühne
  • seit 1979 freischaffend
  • Autor von Theaterstücken, Romanen, Erzählungen und Essays

Tobias Kiwitt – Beisitzer

Tobias Kiwitt, geboren 1979 in Schwelm/Westfalen, Studium der Rechtswissenschaften in Bochum und Dundee, Rechtsanwalt, Journalist, Autor, Mediator und Aktivist für die Rechte von Autorinnen und Autoren. Vorstand des Bundesverband junger Autoren und Autorinnen (BVjA), aktives Mitglied von Amnesty International, Initiator des Selma Meerbaum-Literaturpreises, Gründer des Aktionsbündnis für faire Verlage (Fairlag), Geschäftsführer der Mandelzweig Projekthilfe e.V., Autor und Herausgeber von Gedichten, Erzählungen, dramatischer Literatur, juristischer Sachliteratur und des Menschenrechte-Lesebuchs: „Wer die Wahrheit spricht, muss immer ein gesatteltes Pferd bereithalten.“ (Edition Roesner).

Uli Rothfuss – Beisitzer

Uli Rothfuss, Professor für Kulturwissenschaft, Rektor der Akademie Faber-Castell in Stein/Nürnberg; lehrt Literarisches Schreiben (Essay, Kulturjournalismus), Studienleiter des Studiengangs Literarisches Schreiben und Kulturjournalismus (berufsbegleitend); Präsident der Europäischen Autorenvereinigung Die KOGGE; über 20 Buchveröffentlichungen, Prosa, Theaterstücke, Essay, kulturjournalistisch tätig. Mitglied im International Institute for the Human Rights, Strasbourg.
Wahrnehmung der Aufgabe des Beauftragten für das writers-for-peace comitee des Internationalen PEN.

www.uli-rothfuss.de.

Andreas Rumler – Beisitzer & Freundeskreis-Beauftragter

Andreas Rumler, Autor und Journalist, geboren 1955 in Bremen, Studium in München und Tübingen: Germanistik, Politik und Geschichte. Examen als Gymnasiallehrer. Volontariat bei der Deutschen Welle in Köln. Dort vorübergehend als Redakteur tätig, anschließend freier Autor u. a. für die Kölner Sender DW, DLF und WDR sowie als Lehrer. Aktiv im Vorstand der internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar.
Veröffentlichungen von Gedichten, Erzählungen, Hörspielen sowie Sachbüchern zu Themen der Literatur und Kultur, zuletzt: „Exil als geistige Lebensform. Brecht und Feuchtwanger. Ein Arbeitsbündnis“. Berlin 2016., sowie „Bremen. Der Schlüssel zur Welt. Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten“, Essen 2022.

MITGLIEDER

Adouani, Najet
Aehnlich, Kathrin
Ahrends, Martin
Albrecht, Frank
Ali, Bachtyar
Altmann, Andreas
Ansull, Oskar
Arlt, Ingeborg
Arndt, Martin von
Arnim, Gabriele von
Ateshi, Nourida
Augustin, Michael
Ayren, Armin

Bachmann,Thomas
Bannach-Hoffmann, Elke
Banscherus, Jürgen
Barbetta, María Cecilia
Barkowski, Robert F.
Baurmann, Jürgen
Becker, Artur
Becker, Dirk-Uwe
Becker, Jörg
Becker, Jürgen
Behrens, Alfred
Behringer, Klaus
Bendixen, Katharina
Benz, Wolfgang
Berger, Renate
Berkéwicz, Ulla
Bernig, Jörg
Bethke, Anna Ricarda
Beyer, Claire
Beyer, Marcel
Bissinger, Manfred
Bittner, Wolfgang
Bleutge, Nico
Boehncke, Heiner
Böttcher, Bas
Böttiger, Helmut
Bogdan, Isabel
Böhme, Thomas
Böhmer, Otto A.
Bohnet, Katja
Boie, Kirsten
Bommarius, Christian
Bongartz, Barbara
Botterbusch, Vera
Braun, Volker
Breinersdorfer, Fred
Bremer, Jan Peter
Brickwell, Ditha
Briegleb, Klaus
Bröger, Achim
Bronisch, Matthias
Buchholz, Martin
Bürger, Jan
Büscher, Bernhard
Bui, Hanh Nghi
Bulla, Hans Georg
Burmester, Silke

Cabaravdic-Kamber, Emina
Callies, Carolin
Can, Safiye
Çelik, Hıdır Eren
Christophersen, Jan
Clark, Karin
Cott, Georg Oswald
Cramer, Sibylle
Creutziger, Werner
Cumart, Nevfel A.

Dahn, Daniela
Damm, Sigrid
Decker, Gunnar
Decker, Jan
Decker, Kerstin
Dehe, Astrid
Demetz, Peter
Demuth, Volker
Denk, Friedrich
Deppert, Fritz
Di Bella, Roberto
Dieckmann, Christoph
Dieckmann, Friedrich
Dielmann, Axel
Diggelmann, Oliver
Dirks, Liane
Dittberner, Hugo
Dizdar, Dilek
do Rock, Zé
Döbert, Brigitte
Domascyna, Roza
Döring, Anne Bianca
Dorn, Thea
Dörrie, Doris
Draesner, Ulrike
Drommer, Renate
Dröscher, Daniela
Dückers, Tanja
Duden, Anne
Dury, Andreas
Dyrlich, Benedikt

Eckert, Horst
Ehsan, Sara
Eilers, Reimer Boy
Elitz, Ernst
Elze, Carl-Christian
Engelberg, Achim
Engert, Klaus
Erazo Heufelder, Jeanette
Erdem, Hüseyin
Erpenbeck, Jenny
Everts, Evert
Everwyn, Klas E.

Falb, Daniel
Falkenhagen, Lena
Falkner, Gerhard
Färber, Helmut
Farsaie, Fahimeh
Fatah, Sherko
Ferchl, Irene
Feuchert, Sascha
Fichter, Tilman
Fiedler, Leonhard M.
Finkelstein, Kerstin Emma
Fischer, Helmar Harald
Fischer, Susanne
Förster, Wieland
Foss, Oyvind
Franzot, Julius
Frei, Frederike
Friesel, Uwe
Frisé, Maria
Fritsch, Werner
Fritz, Michael G.
Fritz, Susanne

Gabler, Claudia
Gahse, Zsuzsanna
Gansel, Carsten
Gauch, Sigfrid
Geil, Joachim
Geist, Sylvia
Geltinger, Gunther
Gemmel, Stefan
Gersdorff, Dagmar von
Gillen, Gabriele
Gladkich, Sergej
Glöckler, Ralph Roger
Gödden, Walter
Goeller, Tom
Göttel, Sabine
Goettle, Gabriele
Goetzinger, Germaine
Goga, Susanne
Gogolin, Peter H.
Gomringer, Eugen
Gomringer, Nora-Eugenie
Gosse, Peter
Göttler, Norbert
Gottschalk, Maren
Götze, Lutz
Gräf, Dieter M.
Graf, Karin
Greffrath, Mathias
Greiner, Ulrich
Grill, Harald
Gröhler, Harald
Gronius, Jörg W.
Gröper, Reinhard
Gröschner, Annett
Grote, Christian
Grüneberger, Ralph
Gruner, Paul-Hermann
Grzimek, Martin
Guderian, Claudia
Güçyeter, Dinçer
Gulden, Alfred

Haak, Wolfgang
Haefs, Gabriele
Hagena, Katharina
Hahn, Anna Katharina
Hahn, Ulla
Hähner, Margit
Hammerstein, Lukas
Hamza, Aref
Händler, Ernst-Wilhelm
Hansen, Dörte
Hansen, Thore D.
Häntzschel, Hiltrud
Hanuschek, Sven
Hartung, Harald
Hartwig, Ina
Hassan, Rosa Yassin
Haslinger, Josef
Al-Qazwini, Iqbal
Heckel, Jürgen
Heibert, Frank
Heidenreich, Gert
Heidenreich, Gisela
Heim, Uta-Maria
Hein, Christoph
Hein, Jakob
Heinemann, Elke
Heins, Rüdiger
Heinze de Lorenzo, Ursula
Held, Annegret
Helminger, Nico
Henniger, Heinfried
Hensel, Horst
Hensel, Kerstin
Hensel, Klaus
Hergane, Yvonne
Hermann, Judith
Hermann, Wolfgang
Hermanns, Doris
Herms, Uwe
Heussen, Benno
Hielscher, Martin
Hinzmann, Silvija
Hoba, Christine
Hoffmann, Klaus W.
Hopf v. Denffer, Angela
Hoppe, Felicitas
Horstmann, Ulrich
Hotschnig, Alois
Huber-Hering, Vita
Huizing, Klaas

Iden, Peter K.
Ipşiroğlu, Zehra
Iser, Dorothea
Israel, Roman

Jägersberg, Otto
Jahanbeigi, Farhad
Jankofsky, Jürgen
Jansen, Johannes
Jarawan, Pierre
Jasper, Willi
Jendrusch, Andrej
Jendryschik, Manfred
Jung, Jochen

Kässens, Wend
Kahrs, Axel
Kaiser, Reinhard
Kaleck, Wolfgang
Kalka, Joachim
Kappelt, Olaf
Kara, Yadé
Karasholi, Adel
Karge, Manfred
Karimé, Andrea
Karlach, Hanus
Kastura, Thomas
Kattner, Heinz
Kaufmann, Thomas
Kebir, Sabine
Keen, Ruth
Kelter, Jochen
Kemp, Jan(et)
Kersten, Joachim
Kesting, Hanjo
Kinkel, Tanja
Kirchner, Annerose
Kiwitt, Tobias
Kiyak, Mely
Klein, Georg
Klein, Olaf Georg
Kleinschmidt, Sebastian
Klenk, Manfred
Kliche, Lutz
Klippert, Werner
Klomp, Ulla
Klöpfer, Hubert
Kluge, Alexander
Knäpper, Silke
Knauss, Sibylle
Kneip, Matthias
Knittel, Anton
Knoche, Michael
Knubben, Thomas
Koç, Özgür Eren
Koch, Jurij
Köhler, Otto
Koneffke, Jan
König, Christoph
Konuk, Kader
Kopka, Fritz-Jochen
Körner, Matthias
Korte, Hermann-Anders
Kövary, Andreas
Kramatschek, Claudia
Kratzert, Armin
Krauß, Angela
Kraus, Dagmara
Kreitel, Henning
Kress-Fricke, Regine
Krischker, Gerhard C.
Kröhnke, Friedrich
Kroetz, Franz Xaver
Krohn, Barbara
Krone-Schmalz, Gabriele
Kronenberg, Yorck
Krügel, Mareike
Krüger, Michael
Kruse, Tatjana
Küchler, Sabine
Kuckart, Judith
Küspert, Konstantin
Kugler, Lena
Kuhlbrodt, Jan
Kuhn, Christoph
Kunst, Thomas
Kuschel, Karl-Josef

Laabs, Joochen
Laabs, Klaus
Laar, Augusta
Landgraf, Michael
Lange, Kathrin
Lange, Sabine
Langer, Christine
Langer, Tanja
Langner, Beatrix Katharina
Larsen, Alma
Lassahn, Bernhard
Lehr, Thomas
Leiber, Svenja
Leipprand, Eva
Lendle, Jo
Lessmann, Agnieszka
Leupold, Dagmar
Liedtke, Klaus-Jürgen
Linde-Heimes, Ernst
Lindenmeyer, Christoph
Linsel, Anne
Lochthofen, Sergej
Lodemann, Jürgen
Löffler, Kay
Loges, Gabriele
Lohmeyer, Birgit
Loke, Lilian
Loschütz, Gert
Ludwig, Volker
Lüddemann, Stefan
Lühr, Hans-Peter
Lüscher, Jonas
Lustiger, Gila
Lützeler, Paul Michael

Maar, Paul
Maaß, Ekkehard
Mahlke, Inger-Maria
Maier, Andreas
Maletzke, Elsemarie
Marinic, Jagoda
Martens, Klaus
Martynova, Olga
Maske, Ulrich
Masson, Jean-Yves
Matsubara, Hisako
Maurenbrecher, Manfred
Mensching, Steffen
Meyer, Ralf
Michael, Annette
Michaelis, Jan
Michel, Detlef
Miller, Norbert
Minic-Veljovic, Snezana
Missfeldt, Jochen
Mödder, Gynter
Modick, Klaus
Montag, Andreas
Moog, Christa
Moreno, Juan
Morgenstern, Beate
Moritz, Rainer
Morsbach, Petra
Morsh-Steckel, Margret
Morshäuser, Bodo
Müller, Michaela Maria
Müller, Titus
Müller, Burkhard
Müller-Sommer, Maria

Nadolny, Sten
Naumann-Beyer, Waltraud
Nendza, Jürgen
Neuhaus, Nele
Neumann, Gert
Neumann, Walter
Nick, Dagmar
Niemann, Norbert
Niess, Wolfgang
Nikolic, Jovan
Nirumand, Bahman
Nix, Christoph
Noll, Wulf

Obexer, Maxi
Ören, Aras
Oeser, Hans-Christian
Özdamar-Kneidl, Sevgi
Özdemir, Ahmet
Offergeld, Rüdiger
Ohler, Norman
Oleschinski, Brigitte
Oliver, José F. A.
Olsson, Sven J.
Opitz, Hellmuth
Ortheil, Hanns-Josef
Oskamp, Katja
Ostermaier, Albert
Oswald, Georg

Pabisch, Peter
Parei, Inka
Pazarkaya, Yüksel
Pech, Kristian
Pehnt, Annette
Peltzer, Ulrich
Peterich, Werner
Peters, Christoph
Peters, Sabine
Petrick, Dagmar
Peuckmann, Heinrich
Pfeiffer, Alexander
Pforte, Dietger
Pietraß, Richard
Piwitt, Hermann Peter
Plessen, Elisabeth
Pletzinger, Thomas
Podhostnik, Thomas
Politycki, Matthias
Pommerin-Götze, Gabriele
Poschenrieder, Christoph
Poschmann, Marion
Prantl, Heribert
Preuss, Gunter
Püschel, Klaus

Quadflieg, Roswitha

Rabe, Verena
Rabrenović, Danko
Rackwitz, Thomas
Rammstedt, Tilman
Raulff, Ulrich
Rauschenbach, Bernd
Reategui, Petra
Reemtsma, Jan Philipp
Regnier, Anatol
Reichert, Klaus
Reimann, Andreas
Renckhoff, Dorothea
Rennert, Jürgen
Renz, Peter
Reschke, Thomas
Reski, Petra
Reulecke, Jürgen
Reuter, Peter
Rewenig, Guy
Riedel, Susanne
Riederer, Hartmut
Riedo, Dominik
Riese, Hans-Peter
Riha, Karl
Rinck, Monika
Rinke, Moritz
Röggla, Kathrin
Roes, Michael
Roessler, Kurt
Rohm, Guido
Röhrig, Tilman
Roßbeck, Brigitte
Rosmus, Anna
Rosteck, Jens
Roth, Patrick
Rothfuss, Uli
Roy-Seifert, Utta
Rudolph, André
Ruge, Elisabeth
Rügemer, Werner
Rumler, Andreas
Runge, Erika
Ruwisch, Ulrieke

Safranski, Rüdiger
Salber, Linde
Salomon, Peter
Sandmann, Elisabeth
Sarkohi, Faraj
Sartorius, Joachim
Sattler, Renate
Sauer, Jutta
Sayer, Walle
Schäfer, Frank
Schami, Rafik
Schanze, Helmut
Scheer, Regina
Schenk, Herrad
Scherm, Gerd
Schermer-Rauwolf, Gerlinde
Scherzer, Landolf
Scheuermann, Silke
Schieb, Roswitha
Schiffer, Gundula
Schiffer, Wolfgang
Schiffner, Sabine
Schinkel, André
Schirmer, Bernd
Schirnding, Albert von
Schleheck, Regina
Schley, Fridolin
Schlink, Bernhard
Schlösser, Manfred
Schmelzer, Hans-Jürgen
Schmidt, Christa
Schmidt-Eenboom, Erich
Schmidt, Kathrin
Schmitz-Scholemann, Christoph
Schneider, Christian
Schneider, Michael
Schneider, Rolf
Schnepp-Roth, Friederike
Schnetz, Wolf Peter
Schoch, Julia
Schock, Ralph
Schoeps, Julius
Schömel, Wolfgang
Schon, Jenny
Schöne, Albrecht
Schöne, Gerhard
Schoog, Bernadette
Schopf, Wolfgang
Schorlemmer, Friedrich
Schramm, Godehard
Schrocke, Kathrin
Schroeder, Bernd
Schubert, Helga
Schubert, Jutta
Schuenke, Christa
Schult, Martin
Schultz, Uwe
Schulz, Hermann
Schulz, Tom
Schulz, Torsten
Schulze, Ingo
Schumacher, Jens
Schumann, Thomas B.
Schütz, Helga
Schwarzer, Alice
Schweikert, Rudi
Schwitter, Monique
Scobel, Gert
Seemann, Annette
Seglitz, Katrin
Seidel, Christina
Seidl, Leonhard F.
Seiler, Lutz
Setzer, Ursula
Setzwein, Bernhard
Shaheen, Amir
Siblewski, Klaus
Silber, Chris
Skármeta, Antonio
Skierka, Volker
Smitmans-Vajda, Barbara
Spaniel, Thomas
Sparschuh, Jens
Specht, Kerstin
Speier, Michael
Spengler, Tilman
Sperr, Franziska
Spinnen, Burkhard
Stadler, Arnold
Staeck, Klaus
Stahl, Enno
Stauffer, Robert
Steinaecker, Thomas von
Steinert, Hajo
Steinmetz, Karsten
Steinwachs, Ginka
Stemmler, Theo
Stephan, Ingeborg
Sternburg, Wilhelm von
Stiller, Klaus
Stoltenberg, Annemarie
Strasser, Johano
Strauß, Karin
Streich, Jürgen
Streletz, Werner
Strittmatter, Kai
Stroheker, Tina
Strohmeyr, Armin
Strohschein, Barbara
Strubel, Antje
Sucher, Bernd C.
Sukov, Leander
Sumburane, Sophie

Tammen, Johann P.
Taschinski, Stefanie
Taufiq, Suleman
Tauschwitz, Marion
Tawada, Yoko
The Dung, Vu
Thenior, Ralf
Theobalt, Gerold
Theweleit, Klaus
Thill, Beate
Thill, Hans
Tietze, Rosemarie
Timm, Uwe
Törne, Dorothea von
Török, Imre Mihály
Tragelehn, B. K.
Treichel, Hans-Ulrich
Trelenberg, Thorsten
Tretner, Andreas
Trieder, Simone
Trojanow, Ilija
Trolle, Lothar
Troller, Georg Stefan

Uebe, Klaus
Uebel, Tina
Überall, Frank
Ueckert, Charlotte
Unseld, Joachim

Vahle, Fredrik
Vehstedt, Astrid
Venske, Regula
Völker, Martin A.
Voigt, Jutta
Völker, Klaus
Völker, Werner
Vollmann, Rolf
von der Haar, Heinrich
Voswinckel, Klaus

Waberer, Keto von
Wagnerová, Alena
Walbrecker, Dirk
Wali, Najem
Wallmann, Hermann
Wallraff, Günter
Walser, Alissa
Walser, Martin
Walther, Klaus
Warnke, Uwe
Wedler, Rainer
Wegner, Matthias
Weiner, Christine
Weingartner, Gabriele
Weiß, Norbert
Weiss, Christina
Weiß, Thomas
Weissweiler, Eva
Wenzel, Hans-Eckardt
Wesel, Uwe
Weskott, Martin
Westphalen, Joseph Graf von
Wettig, Klaus
Wetzig, Karl-Ludwig
Wickert, Ulrich
Wiedemann, Charlotte
Wiggershaus, Renate
Wild, Thomas
Wildenhain, Michael
Wils, Jean-Pierre
Wizisla, Erdmut
Wochele, Rainer
Wolf, Gerhard
Wolf, Klaus-Peter
Wolff, KD
Wolfsmehl
Wonneberger, Jens
Wussow, Indra
Wüstefeld, Michael

Yûsiv, Helîm

Zacharieva, Rumjana
Zahner, Gerhard
Zaimoglu, Feridun
Zander, Judith
Zeh, Juli
Zeizinger, Barbara
Zeller, Eva Christina
Zeller, Felicia
Zeller, Michael
Zelter, Joachim
Zetzsche, Cornelia
Ziefle, Pia
Zilly, Berthold
Zimmermann, Harro
Zitelmann, Arnulf
Zornack, Annemarie
Zwarg, Matthias
Zybura, Marek

Eickmann, Heidemarie, Gießen
Eisenring, Claudia, Erlenbach (Schweiz)
Everts, Evert, Köln

Falkenburg, Patricia, Pulheim
Fields Corporate Responsibility / Fields GmbH, Berlin
Finger, Johann, Herrsching
Freie und Hansestadt Hamburg
Fritzler, Marc, München
Froese, Astrid, Hamburg
Füreder, Carolin, Berlin

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.