WRITERS-IN-EXILE | AKTUELLES

Lesungen zur Buchpremiere von Stella Gaitano

Von den Auswirkungen des Klimawandels über geopolitische Brennpunkte in Israel, der Ukraine und Afrika bis hin zu mutigen Stimmen, die sich für die Freiheit des Wortes einsetzen: Das PEN-Zentrum Deutschland…

Dialog, Polis und Demokratie

Gemeinsam mit der Ideal Spaces Stiftung setzt sich Pezhman Golchin, Elisabet Wolffheim Stipendiat der Stadt Darmstadt und des PEN-Zentrums, bei einer Workshop-Reihe mit einem heute kritisch gewordenen Thema auseinader: der…

Israel: Staat ohne Lobby

Seit dem Angriff der Hamas auf Israel sind die Fronten verhärtet. Die Terroroffensive der Hamas gilt als das schlimmste Massaker an Juden seit der Shoah. Und es bleibt die Frage:…

“Frau, Leben, Freiheit”: Wie geht es weiter im Iran?

In einem bewegenden Panel sprachen die Writers-in-Exile-Stipendiaten Behnaz Amani und Mohammad Reza Haj-Rostambeglou mit PEN-Vizepräsidentin Astrid Vehstedt über ihre Erfahrungen und die aktuelle Situation in ihrem Heimatland, dem Iran.
Behnaz Amani Foto: privat

„Was war mein Verbrechen? Ich wusste es nicht“

Behnaz Amani ist eine Dichterin und promovierte Literaturwissenschaftlerin. Sie ist ehemalige politische Gefangene, die im Iran für die Rechte von Frauen und Kindern kämpfte und Gedichte über existenzielle Krisen schreibt.…

Mubeen Khishany: “Mein Mut hat mich verändert”

Unsere Writers-in-Exile-Stipendiaten sind bei uns herzlich willkommen und eine Bereicherung: durch ihre Kultur – ihre Sicht auf die Welt. Und auf uns. Mit diesen Videoporträts wollen wir euch daran teilhaben…

Stella Gaitano im Erich-Kästner Haus

Im Rahmen der “Literarischen Zwiesprachen” kommen im Erich-Kästner Haus deutschsprachige Autoren mit unseren Writers-in-Exile Stipendiaten zu Lesungen und Hintergrundgesprächen zusammen. Bei einer solchen Lesung mit Stella Gaitano und Marcel Beyer…

Lesung im Erich-Kästner Haus

Im Rahmen der “Literarischen Zwiesprachen” kommen im Erich-Kästner Haus deutschsprachige Autoren mit unseren Writers-in-Exile Stipendiaten zu Lesungen und Hintergrundgesprächen zusammen. Bei einer solchen Lesung mit Zmicier Vishniou und Carls-Christian Elze…

Poesie und Freiheit

Im Rahmen der “Literarischen Zwiesprachen” kommen im Erich-Kästner Haus deutschsprachige Autoren mit unseren Writers-in-Exile Stipendiaten zu Lesungen und Hintergrundgesprächen zusammen. Bei einer solchen Lesung mit Zmicier Vishniou und Carls-Christian Elze…

Politeia. Stadt der Wünsche

Wie wäre es, seinen eigenen Staat zu gestalten? Und was ist Freiheit überhaupt? Diese Frage stellen sich junge Künstler, darunter unsere Writers-in-Exile-Stipendiaten, bei der Uraufführung von „Politeia. Stadt der Wünsche“…
Bilder: Max Gödecke/Gisela Schober

Freiheit in Briefen. Zwei Autorinnen im Dialog

Was bedeutet Freiheit in einer von Zensur und Unterdrückung geprägten Diktatur? Was in einer globalen Pandemie? In einem persönlichen Briefwechsel teilen zwei Schriftstellerinnen – die eine, Yirgalem Fisseha Mebrahtu, ehemalige…

Solidarität mit türkischer Autorin Pınar Selek

Deutscher PEN solidarisiert sich mit ehemaliger Writers-in-Exile-Stipendiatin Pressemitteilung, Darmstadt, 20. September 2023. Das deutsche PEN-Zentrum solidarisiert sich mit seiner ehemaligen Writers-in-Exile-Stipendiatin, Pınar Selek, und ruft die türkischen Justizbehörden dazu auf,…

Wenn Hoffnung dein Zuhause ist

Zwei unserer Writers-in-Exile Stipendiaten, Mubeen Khishany und Stella Gaitano, lesen bei einem besonderen Abend in Kamen. 

Lange Nacht des Exils

Flucht, Vertreibung, Entwurzelung: Die Machtergreifung der Nazis vor 90 Jahren trieb viele Kulturschaffende ins Exil. Hannah Arendt, Bertolt Brecht, Marlene Dietrich, Thomas Mann. Und viele andere. Doch „in der Erinnerungslandschaft…

Ein Kulturabend beim Bundespräsidenten

Unsere Writers-in-Exile-Stipendiaten waren am 23. August zu Gast beim Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier auf Schloss Bellevue beim Kulturabend  “Von Verlust und Zuflucht. Exil.”