PEN | AKTUELLES

140 Jahre Lion Feuchtwanger

Pressemitteilung, Darmstadt, 26. Februar 2024. Das PEN-Zentrum Deutschland würdigt in Kooperation mit mehreren Kultureinrichtungen, Schulen, Geschichtsinitiativen und Bibliotheken das Leben und Werk des am 7. Juli 1884 in München geborenen…

Nach der Verlagspleite weitermachen

PEN-Mitglied Roswitha Quadflieg hat als Autorin etwas erlebt, was man niemandem wünschen möchte. Ihr neues Buch „Ein Mann seiner Zeit“ erschien im August 2023 bei einem renommierten Verlag. Fünf Tage…

Offener Brief zur ARD-Reform

Macht nicht kaputt, was Kultur macht Die föderale kulturelle Vielfalt Deutschlands ist vielen Menschen ein Vorbild. Die Vielzahl hervorragender Theater, Opern und Festivals findet weltweit Bewunderung. Auch das im internationalen…

Gemeinsam gegen Rechts – Aufruf des PEN-Zentrums Deutschland

Pressemitteilung, Darmstadt, 17.1.2024. Angesichts des durch die Redaktion von Correctiv öffentlich gewordenen Geheimtreffens rechtsextremer Kräfte ruft das PEN-Zentrum Deutschland auf, sich an anstehenden Demonstrationen für Demokratie und Vielfalt zu beteiligen.

Der deutsche PEN trauert um Guy Stern

Guy Stern ist tot. Der amerikanische Germanist starb mit 101 Jahren am 7. Dezember in Michigan. Dabei schien er vom Leben unbesiegbar zu sein, hatte ihm im Gegenteil Stärken und…

Stella Gaitano im Erich-Kästner Haus

Im Rahmen der “Literarischen Zwiesprachen” kommen im Erich-Kästner Haus deutschsprachige Autoren mit unseren Writers-in-Exile Stipendiaten zu Lesungen und Hintergrundgesprächen zusammen. Bei einer solchen Lesung mit Stella Gaitano und Marcel Beyer…

Tag des inhaftierten Schriftstellers am 15.11.

Das PEN-Zentrum Deutschland lenkt am diesjährigen Tag des inhaftierten Schriftstellers (15.11.) gemeinsam mit über 140 PEN-Zentren weltweit den Blick auf vier tragische Schicksale von Autorinnen und Autoren, die aufgrund ihrer…

Kesten-Preis an Joan Manuel Serrat

Der spanische Sangesdichter Joan Manuel Serrat aus Katalonien, der einst auch gegen das mörderische Franco-Regime seine Stimme erhob und als Vertreter einer resistencia poetica ins Exil gehen musste, erhält den…

PEN-Zentrum Deutschland zum Abbau von neun Goethe-Instituten

„Kein Abbau unserer kulturellen Aushängeschilder“ Pressemitteilung, Darmstadt, 9. November 2023. „Die Goethe-Institute sind wichtige Institutionen der deutschen Sprache und Kultur in der Welt“, betont PEN-Generalsekretär Michael Landgraf.

Lesung im Erich-Kästner Haus

Im Rahmen der “Literarischen Zwiesprachen” kommen im Erich-Kästner Haus deutschsprachige Autoren mit unseren Writers-in-Exile Stipendiaten zu Lesungen und Hintergrundgesprächen zusammen. Bei einer solchen Lesung mit Zmicier Vishniou und Carls-Christian Elze…

Poesie und Freiheit

Im Rahmen der “Literarischen Zwiesprachen” kommen im Erich-Kästner Haus deutschsprachige Autoren mit unseren Writers-in-Exile Stipendiaten zu Lesungen und Hintergrundgesprächen zusammen. Bei einer solchen Lesung mit Zmicier Vishniou und Carls-Christian Elze…

Erklärung des deutschen PEN zum Krieg im Nahen Osten

Pressemitteilung, Darmstadt, 25. Oktober 2023. Die Macht der Worte kann Menschen zu Hass und Gewalt aufstacheln, sie kann aber auch Gemeinschaft und Frieden stiften. Angesichts des brutalen Überfalls der Hamas…

Politeia. Stadt der Wünsche

Wie wäre es, seinen eigenen Staat zu gestalten? Und was ist Freiheit überhaupt? Diese Frage stellen sich junge Künstler, darunter unsere Writers-in-Exile-Stipendiaten, bei der Uraufführung von „Politeia. Stadt der Wünsche“…

Der deutsche PEN auf der Frankfurter Buchmesse 2023

Mit Burhan Sönmez, Ma Thida, Vera Politkowskaja, Frank Überall, Sara Schurmann, Ilija Trojanow, Kathrin Röggla, der Letzten Generation uvm. PEN-Stand in Halle 3.1 / K73 Pressemitteilung, Darmstadt, 27. September 2023.…

Lesung, Performance und Gespräch

Es ist eine der eindringlichsten Warnungen, mit denen Greta Thunberg die Klimabewegung vorantrieb. „Ich will, dass ihr handelt, als würde euer Haus brennen. Denn es brennt.” Auch die Writers-in-Exile-Stipendiaten des…