Poets, Essayists, Novelists

Das PEN-Zentrum Deutschland tritt ein für die Freiheit des Wortes. Wir sind Mitglied des PEN International, in dem über 140 Schriftstellerorganisationen aus 101 Nationen vereinigt sind.

Aktuelles

27.09.2017, 19:30 Uhr – „Warum ich nicht schweige“ Gesprächsrunde mit Doğan Akhanlı im Goethe-Institut Madrid

Carlos Collado Seidel Foto: © Roland Baege

Der Generalsekretär des PEN-Zentrums Deutschland Carlos Collado Seidel, der deutsch-türkische Schriftsteller Doğan Akhanlı, sowie der Soziologe, Politikwissenschaftler und Gründer der Asociación para la recuperación de la memoria histórica, Emilio Silva, sprechen über Zivilgesellschaft und Erinnerungskultur. Weiterlesen

Togo: Achtung der Meinungsfreiheit bei Protesten gewährleisten

Emmanuelle Sodji (Foto: privat)

Die Beschränkungen der Meinungsfreiheit als Antwort der togoischen Behörden auf öffentliche Proteste sind zutiefst Besorgnis erregend, erklärte der internationale PEN. Berichten zufolge gab es einen Internet-Shutdown von sechs Tagen und darüber hinaus Versuche, die Arbeit von Journalisten zu behindern. Der … Weiterlesen

Reclaiming Truth in Times of Propaganda – 83. internationaler PEN-Kongress in Lwiw/Ukraine

Internationaler PEN-Kongress 2017 in Lwiw/Ukraine Foto: Nina George

20.9.2017, Lwiw/Ukraine
Der zweite Tag der Vollversammlung, an der Delegierte von über 80 weltweiten PEN-Zentren teilnehmen, beginnt erneut mit der sogenannten Empty Chair-Zeremonie, um an verhaftete, vermisste und verfolgte Autoren und Autorinnen zu erinnern. Weiterlesen