Poets, Essayists, Novelists

Das PEN-Zentrum Deutschland tritt ein für die Freiheit des Wortes. Wir sind Mitglied des PEN International, in dem über 140 Schriftstellerorganisationen aus 101 Nationen vereinigt sind.

Aktuelles

Ungarn: Hasserfüllte Rhetorik und Angriffe auf Menschenrechtsgruppen müssen ein Ende haben

19. Juli 2017 – Da die ungarischen Behörden derzeit verstärkt zivilgesellschaftliche Organisationen  und kritische Stimme angreifen, fordert PEN international in einem ausführlichen Statement die ungarischen Behörden auf, es zu unterlassen, hasserfüllte Ansichten zu fördern.

Ganz Budapest ist momentan mit Plakaten … Weiterlesen

Zum Gedenken an Liu Xiaobo

Liu Xiaobo (Foto: privat)

Wir trauern um unseren Kollegen, den Lyriker und Menschenrechtsverteidiger Liu Xiaobo. Er war der ehemalige Präsident des Unabhängigen chinesischen PEN-Zentrums, Ehrenmitglied und Hermann Kesten-Preisträger des deutschen PEN sowie Friedensnobelpreisträger des Jahres 2010. Weiterlesen

Bahrain: Schriftsteller und Menschenrechtsverteidiger Nabeel Rajab zu zwei Jahren Haft verurteilt!

Nabeel Rajab (Foto: PEN international)

Der deutsche PEN fordert die Regierung von Bahrain dazu auf, das heutige Urteil gegen Nabeel Rajab zu revidieren, da er nur sein Recht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen hat. Der international bekannte Aktivist und Menschenrechtsverteidiger sitzt seit dem 13. Juni 2016 … Weiterlesen

Russland: Verurteilung der Bibliothekarin Natalia Sharina muss aufgehoben werden

Natalia Sharina (Foto: PEN international)

Am 5. Juni wurde Natalia Sharina, die ehemalige Direktorin der staatlichen Bibliothek für ukrainische Literatur in Moskau, wegen angeblicher „Anstachelung zu nationalem Hass gegenüber Russen“, „Untreue“ und dem „Besitz extremistischer Literatur“ schuldig gesprochen. Sie wurde zu einer vierjährigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Weiterlesen