Poets, Essayists, Novelists

Das PEN-Zentrum Deutschland tritt ein für die Freiheit des Wortes. Wir sind Mitglied des PEN International, in dem über 140 Schriftstellerorganisationen aus 101 Nationen vereinigt sind.

Aktuelles

PEN-Zentrum Deutschland unterstützt die Initiative #VERLAGEGEGENRECHTS

Darmstadt, 19. Februar 2018

Das Aktionsbündnis #VERLAGEGEGENRECHTS, dem sich bisher mehr als 65 Verlage, Initiativen sowie 160 Einzelpersonen angeschlossen haben, tritt ein für die Teilhabe möglichst vieler Menschen an Literatur, Kultur und Bildung und wendet sich gegen jegliche Form der Ausgrenzung, sei es aufgrund der Herkunft, Sprache, sexuellen Identität und Orientierung oder Religionszugehörigkeit. Weiterlesen

22.02.2018, 19 Uhr – Filmaufführung und Vorstellung der neuen Writers-in-Exile-Stipendiatin in Nürnberg

Sehbal Senyurt Foto: PEN-Zentrum Deutschland

Die türkische Journalistin und Dokumentarfilmerin Şehbal Şenyurt Arınlı stellt sich im Gespräch als neue Writers-in-Exile Stipendiatin im Nürnberger Presseclub vor. Weiterlesen

17.03.2018, 13 Uhr – „Meinungsfreiheit als Kampfbegriff“ – Podiumsdiskussion auf der Leipziger Buchmesse

Regula Venske Foto: © Roland Baege Regula Venske Foto: © Roland Baege

Es diskutieren PEN-Präsidentin Regula Venske, Katja Böhne (Frankfurter Buchmesse), Steffen Ille (Kurt-Tucholsky-Gesellschaft) und Florian Kessler (Hanser) mit Moderatorin Anja Goerz. Weiterlesen