Poets, Essayists, Novelists

Das PEN-Zentrum Deutschland tritt ein für die Freiheit des Wortes. Wir sind Mitglied des PEN International, in dem über 140 Schriftstellerorganisationen aus 101 Nationen vereinigt sind.

Aktuelles

Petition #FreeWordsTurkey mit 111.047 Unterzeichnern an Bundesregierung übergeben

PRESSEMITTEILUNG

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, das PEN-Zentrum Deutschland und Reporter ohne Grenzen haben die Petition heute im Bundeskanzleramt an Regierungssprecher Steffen Seibert und Dr. Christoph Heusgen, außen- und sicherheitspolitischer Berater der Bundeskanzlerin, übergeben. Die Organisationen und Unterzeichner fordern die Bundesregierung und die EU-Kommission dazu auf, die Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit in der Türkei konsequent zu verteidigen. Der türkische Journalist Can Dündar begleitete die Delegation. Weiterlesen

Deutscher PEN protestiert gegen Beschlagnahme von Büchern des Ch. Links Verlags auf der Internationalen Buchmesse in Havanna

Pressemitteilung, Darmstadt, 24. Februar 2017

Kubanische Behörden haben Bücher des Berliner Ch. Links Verlags auf der Internationalen Buchmesse in Havanna beschlagnahmt. Die Bücher seien aus dem deutschen Gemeinschaftsstand entfernt worden, teilte der Ch. Links Verlag am Mittwoch mit. Es habe sich um Titel gehandelt, die sich ganz oder teilweise mit Kuba befassen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Presse -->

Iran: ernste Sorge um die Gesundheit des inhaftierten Filmemachers Keywan Karimi

Keywan Karimi (Quelle: PEN International)

Rapid Action – 13. Februar 2017

Update #2 zu RAN 14/2015

Der internationale PEN ist zutiefst über die Gesundheit des inhaftierten Filmemachers Keywan Karimi besorgt. Der prominente kurdische Filmemacher sitzt seit dem 23. November 2016 im Gefängnis und benötigt nach … Weiterlesen