Poets, Essayists, Novelists

Das PEN-Zentrum Deutschland tritt ein für die Freiheit des Wortes. Wir sind Mitglied des PEN International, in dem über 150 Schriftstellerorganisationen aus mehr als 100 Nationen vereinigt sind.

Aktuelles

Wege in die Freiheit – Lesung zum Nachhören auf Literatur Radio Hörbahn

Aleksei Bobrovnikov, Yirgalem Fisseha Mebrahtu, Jiyar Jahanfard (v.l.n.r.) (© Stefanie Silber)

Writers in Exile des deutschen PEN in der Münchner Villaseidl: Die eritreische Lyrikerin Yirgalem Fisseha Mebrahtu, der kurdische Schriftsteller Jiyar Jahanfard und der ukrainische Investigativjournalist Aleksei Bobrovnikov lasen unter Moderation von PEN-Präsidiumsmitglied Vera Botterbusch. Weiterlesen

19.11.2020, 19 Uhr – Verleihung des Hermann Kesten-Preises und Hermann Kesten-Förderpreises 2020 im Livestream

Günter Wallraff und Lina Attalah

Der Hermann Kesten-Preis des deutschen PEN-Zentrums geht 2020 an den Autor Günter Wallraff. Die unabhängige ägyptische Online-Zeitung „Mada Masr“ und ihre Chefredakteurin Lina Attalah erhalten den Hermann Kesten-Förderpreis. Die Verleihung beider Preise findet im Staatstheater Darmstadt statt. Weiterlesen

Deutschlandfunk „Zwischentöne. Musik und Fragen zur Person“ – PEN-Präsidentin Regula Venske im Gespräch

Regula Venske Foto: © Michael Zapf Regula Venske (Foto: © Michael Zapf)

PEN-Präsidentin Regula Venske spricht über den Einsatz des deutschen PEN-Zentrums Deutschland für bedrohte, verfolgte und inhaftierte Autorinnen und Autoren weltweit sowie ihr Leben und Schaffen. Weiterlesen