Poets, Essayists, Novelists

Das PEN-Zentrum Deutschland tritt ein für die Freiheit des Wortes. Wir sind Mitglied des PEN International, in dem über 150 Schriftstellerorganisationen aus mehr als 100 Nationen vereinigt sind.

Aktuelles

PEN-Vizepräsident und Writers in Exile-Beauftragter Leander Sukov im Gespräch

Leander Sukov Foto: © Stefanie Silber

Seit Mai ist Leander Sukov neuer Writers in Exile-Beauftragter und Vizepräsident des deutschen PEN-Zentrums. Er will sich nicht nur für Verfolgte einsetzen, sondern auch mehr Öffentlichkeit für diese schaffen. Wie Sukov das erreichen möchte und was die Weisheiten seiner Oma mit der Arbeit des PEN zu tun haben, erklärt er im Gespräch. Weiterlesen

Türkei: Prozessauftakt gegen Kavala und 15 weitere Mitglieder der Zivilgesellschaft am Montag (24. Juni) – Einsatz der Bundesregierung gefragt

Osman Kavala Foto: © Anadolu Kültür

PRESSEMITTEILUNG, BERLIN / DARMSTADT, 21.06.2019

Amnesty International , die Akademie der Künste, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di, das KulturForum TürkeiDeutschland, das PEN-Zentrum Deutschland und Reporter ohne Grenzen protestieren gegen die andauernde Inhaftierung der türkischen Menschenrechtsaktivisten Osman Kavala und Yiğit Aksakoğlu und fordern ihre sofortige Freilassung. Weiterlesen

Auslieferung von Julian Assange wäre Verrat an Freiheit des Wortes und Pressefreiheit

Pressemitteilung, Darmstadt, 14. Juni 2019. Das PEN-Zentrum Deutschland verurteilt die Entscheidung der britischen Regierung, Wikileaks-Gründer Julian Assange an die USA auszuliefern. Zugleich appelliert der PEN an die britischen Behörden, ihren Beschluss zu revidieren, und ruft die EU-Mitgliedstaaten wiederholt dazu auf, Assange Asyl zu gewähren. Weiterlesen